Drama, Baby! – kreischt die Streif

Die Streif, Hansi Hinterseer, Münchner Promis, Wiener Schickis, Ernst Hinterseer, die Tenne, Anderl Molterer, bis 2009 natürlich Toni Sailer, schwerreiche Russen, die Roten Teufel, Hias Leitner, das Hahnenkamm-Rennen, die Tiefschnee-Reviere, Christl Haas, das Horn, die unglaubliche 3 S-Bergbahn, Fiona Swarovski, Giulia Siegel, Uschi Glas, Haddaway und eine Million anderer Namen – Kitzbühel ist, alles in allem genommen, der vielleicht heißeste Ski-Ort der Welt! Vor allem dann, wenn das Abfahrts-Rennen auf der atemberaubenden Streif an steht. An diesem Samstag, 23. Januar 2016, 11.45 Uhr, ist es wieder so weit…

_______________________________________________________

Fotos:
Streif-Action am Tag – und Kitz bei Nacht

Fotocredit & Copyright aller Bilder:
Thilo Brunner / pro.media kommunikation Innsbrucj / Kitzbühel Tourismus

Text:
Jupp Suttner

______________________________________________________

Drama, Baby!, kreischt dann die pickelharte Piste der Streif. Und übertragen wird dieses Helden- und Höllenspektakel 2016 erstmals auch von TV-Stationen in Korea, Brasilien, Island und den Niederlanden. Kitzbühel-Bilder locken rund um den Globus. Geradezu kultisch verehrt wird die Destination an der Isar – Kitz gilt als absoluter Lieblings-Ski-Ort der Münchner. Denn die Fahrt zur 8.500-Einwohner-Gemeinde – ein Katzensprung. Als absolutes Muss gilt dann – die Streif zu bewingen. Natürlich nicht an diesem Samstag und ebenso natürlich ohne den mörderischen Starthang und die legendäre Mausefalle Da fährt man brav außen herum. Die berühmteste Rennstrecke der Welt ist mittels einer roten „Familienabfahrt“ angenehm zu bewältigen. Braucht man zu Hause ja niemand erzählen, wie easy das war…

RSFotoKitzbuehel2016StreifAction

Wesentlich schärfer hingegen: Sich gleich am Tag nach dem Rennen (Erstaustragung: 1931) auf die Streif zu stürzen, wenn die Piste wieder für jedermann zugänglich ist. Dieses Ski-Abenteuer sollten der pickelharten Eis-Passagen wegen nur wirkliche Könner wagen! Weitere „Musts“ auf Ski:

  • Auf alle Fälle das Kitzbüheler Horn (Lieblingsberg von Hansi Hinterseer) befahren (klasse Ausicht oben!).
  • Mit der atemberaubenden 3-S-Hyper-Gondel (400 m über dem Boden schwebend) ins Skigebiet von Jochberg zischen.
  • Die längste Abfahrt Kitzbühels hinab cruisen, Pengelstein Süd – 6,8 km rote Piste!

Und off pist? Nun – Hansi Hinterseer sucht und findet den Tiefschnee stets in der Drahtalmmulde am Kitzbüheler Horn sowie im 2000er-Gebiet oberhalb von Jochberg. Auch wenn Sie eher Hardrock- denn Softsong-Fan sind und deshalb nicht auf Hansis Schmusemusik stehen – in diesem Fall können Sie voll und ganz seinem Geschmack vertrauen! Gleichfalls hochinteressant: die Bichlalm zwischen Kitzbühel und Aurach, denn hier können Sie sich mit einer Schneekatze in den deep powder bringen lassen. Allerdings nur mit einem Alpin Experts-Bergführer (Vorbuchung aus Deutschland: Telefon 0043-5356-62500).

Was man sich vielleicht auch einmal gönnen sollte: Eine Privatstunde bei den berühmtesten Skilehrern der Welt – den legendären Roten Teufeln (Telefon 0043-5356-62500). Derweil die Kids und Teener sich in den Snowparks am Horn sowie an der Hanglalm austoben können. Insgesamt besitzt Kitzbühel 168 Pisten-km – davon erstaunlicherweise nur 23 km schwer (78 km mittel, 67 km leicht).

Hütten im Kitzbüheler Skigebiet, die man keinesfalls versäumen darf:

Tonialm: An der Abfahrt der Panorama-Bahn gelegen. Unbedingt Kartoffelpuffer mit Lachs probieren! Tel. 0043-664-43 409 59.

Bärenbadalm: An den Bärenbad-Pisten I und II gelegen. Bronzemedaille bei der Skihütten-WM! Wild, Steaks, heimisches Angusrind – ein Genuss. Tel. 0043-664-855 79 94.

Seidlalm: An der Streif gelegen. Hier wuchs Hansi Hinterseer auf und wurde beim Hütten-Brainstorming 1966 der Weltcup erfunden. Unbedingt die 3erlei-Knödel probieren! Tel. 0043-5356-63 135.

Legendär ist Kitzbühels Après-ski. Gleich nach dem Skifahren locken:

Stamperl: Bei der legendären Grete geht’s hoch her. Tel. 0043-5356-62 555.

Fünferl: Müsste eigentlich Halbfünferl heißen – denn es ist ab 16.30 Uhr geöffnet. Tel. 0043-5356-713 005.

Cafe Lounge Da Vinci Avant Ski in der Talstation der Hahnenkammbahn: Ski ab – après an! Tel. 0043-676-415 77 77

Anschließend Dinner – nirgendwo in der Skiwelt dürfte die Dichte an hochdekorierten Restaurants so hoch sein wie in diesem Tiroler Jetset-Mekka: Zwölf Genuss-Stätten mit 18 erkochten Hauben und 6 Sternen!

Unsere drei ganz persönlichen Restaurant-Favoriten:

Der Neuwirt im Hotel Schwarzer Adler. Seit 1844 wird hier gekocht, drei gemütliche Holzstuben mit offenem Kamin, 1 Michelin-Stern, 2 Gault Millau-Hauben. Tel. 0043-5356-691 158.

Der Rasmushof: Wunderbares Individual-Hotel direkt im Zielraum der Streif gelegen – mit einem fabelhaften Restaurant, dessen Spezialität Lamm, Knödel und Gröstl sind. Tel. 0043-5356-65252.

Lois Stern: Das Restaurant trägt den Namen des Chefs und zugleich Kochs, der in einer offenen Show-Küche asiatische und mediterrane Spezialitäten auf den Teller zaubert. Tel. 0043-5356-748 82.

Nach dem Dessert geht es erneut auf die Piste. Dort ganz besonders angesagt – die

Favoriten des Night-Lifes:

Jimmys: Legendäre Bar – ein Must! Respektabel: Moet & Chandon – die 6-Liter-Flasche für den großen Champagner-Durst. Tel. 0043-5356-64 409

Take Five: Legendäre Disco – ein Must! Sagt auf Nachfrage auch heute noch Bode Miller. Tel. 0043-5356-713 006.

Python Club: Legendäre DJs – ein Must! Relativ neu, mondäne Innenarchitektur,  erst ab 22 Uhr geöffnet. Tel. 0043-5356-630 01.

RSFotoKitzbuehel2016Nachtbild

Die Highlights des bevorstehenden Wochenendes:

Freitag, 22. Januar 2016
11.45 Uhr: Hahnenkamm Super-G von der Streifalm
16.45 Uhr: Hahnenkamm Kombi-Slalom am Ganslern
18.30 Uhr: Siegerehrung und Startnummernvergabe im Zielgelände

Samstag, 23. Januar 2016
11.45 Uhr: Hahnenkamm Abfahrt auf der Streif
14.00 Uhr: KitzCharityTrophy im Zielgelände
18.00 Uhr: Siegerehrung und Startnummernvergabe im Zielgelände
Anschl.: Feuerwerk „Hahnenkamm-Rennen 2016“

Sonntag, 24. Januar 2016
10.30 Uhr: Hahnenkamm Slalom am Ganslern, 1. Durchgang
13.30 Uhr: Hahnenkamm Slalom am Ganslern, 2. Durchgang
anschließend: Siegerehrung im Zielgelände

Jupp Suttner

 

Infos über die Stadt und das Skigebiet: www.kitzbuehel.com , https://reise-stories.de/mit-dem-bus-fast-auf-die-piste/

Infos über das Rennen: www.hahnenkamm.com

Infos über die Region:  www.kitzalps.com , www.kitzbueheler-alpen.com

Infos über das Land: www.tirol.at , www.austria.info

 

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Winterglück in Tux-Finkenberg
Mit dem majestätischen Hintertuxer Gletscher am Talschluss, zählt das TUXERTAL wohl zu einem...
mehr lesen
Leave a comment