Loslassen und genießen

An buntes, schwebendes Konfetti am Winterhimmel erinnern die Ballons beim Internationalen Ballonfestival im Tannheimer Tal die Zuschauer, die das faszinierende Ereignis vom Boden aus betrachten. Den Ballonfahrern selbst bietet sich dabei eine atemberaubende Sicht aus der Vogelperspektive. Aus den Passagierkörben herauslassen sie ihre Blicke über die beeindruckenden Felsmassive der Allgäuer Alpen gleiten und genießen dabei ein grenzenloses Freiheitsgefühl. Von 13. bis 28. Januar findet das Internationale Ballonfestival zum 23. Mal statt.

Beeindruckende Kulisse beim Internationalen Ballonfestival im Tannheimer Tal. Foto: TVB Tannheimer Tal.

Text: TOC Agentur für Kommunikation
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Nicht zuletzt die herzliche Gastfreundschaft der Menschen im Hochtal sorgt für eine einzigartig idyllische Atmosphäre, die Passagiere, Piloten und Zuschauer gleichermaßen begeistert. Schon fast familiär ist die Beziehung der Besucher des Festivals zu den Talbewohnern über die Jahre geworden. Denn Gäste, die den besonderen Charme des Events bereits einmal erleben durften, wollen ihn in den darauffolgenden Jahren nur selten missen und kommen daher gerne wieder.
Den Ballonfahrern aus aller Herren Ländern ist dabei keine Anreise zu weit, um mit ihren Ballonen Farbtupfer in das verschneite Panorama der Ferienregion zu setzten. Sind Wetter, die Thermik und der Wind den Piloten wohlgesonnen, steht einer unvergesslichen Ausfahrt ins benachbarte Allgäu oder über die Alpen hinweg nichts im Weg. Zwischen elf und zwölf Uhr heben die Ballons unter den bewundernden Blicken der Zuschauer zu ihren eindrucksvollen Fahrten ab. Übertreffen lassen sich diese Eindrücke nur noch, wenn man selbst in den Korb steigt und als Passagier zu einer fast geräuschlosen Reise aufbricht. Die kleine Alpenfahrt von Tannheim nach Bayern – Fahrtdauer ca. 1,5 bis 2,5 Stunden – kostet 250 pro Person.

Das nächtliche Ballonglühen ist für Zuschauer ein stimmungsvolles Spektakel. Foto: TVB Tannheimer Tal.

Eine intensive, fast mystische Stimmung entsteht beim traditionsreichen Ballonglühen im Tannheimer Tal. Während die Brenner vom Boden aus meterhohe Flammen in die Luftgefährte speien und die klare Winternacht erleuchtet, genießen die Zuschauer die einzigartige Stimmung. Zeuge des faszinierenden Zusammenspiels der Elemente Feuer und Luft können Besucher des Festivals am 16. Januar in Nesselwängle und am 23. Januar in Jungholz werden.

Infos:
www.tannheimertal.com
www.tannheimer-bergbahnen.at
www.skitannheimertal.at
www.toctoc.info
www.tirol.at
www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Abgefahren! Kanadischer Winter in Zauchensee
ABGEFAHREN! Die Ski-Reporter von Reise-Stories.de unterwegs im Schnee. Jede Woche wieder! Um...
mehr lesen
Leave a comment