Perfektes Pistenvergnügen im SILVAPARK Galtür

Der Winter läuft zu Höchstformen auf – die abwechslungsreichen Sektoren im SILVAPARK Galtür versprechen Pistenvergnügen für jedermann. Das europaweit einzigartige Snowpark-Konzept im Herzen der Silvretta-Gruppe sucht an Facettenreichtum seinesgleichen. 

40 Pistenkilometer stehen im SILVAPARK Galtür zur Verfügung. Foto: Andre Schönherr

Text: Sartori & Thaler

Redigiert von Gerhard Fuhrmann  

Familienspaß, sechs abwechslungsreiche Sektoren, perfekte Pisten und unberührte Tiefschneehänge  – das sind die Säulen, die den SILVAPARK Galtür erfolgreich tragen. Das beeindruckende Bergpanorama ist ein zusätzlicher Bonus. Ob Piste oder Powder – die sechs Sektoren im Skigebiet bieten fast grenzenlose On- und Offpiste-Erlebnisse. Mehrfach schon wurde die Skiregion außerdem für sein besonderes Service für Kinder ausgezeichnet.

Vielfalt erleben – zwölf Parkstationen testen!

Der SILVAPARK Galtür definiert sich nicht nur über Pistenkilometer, sondern vor allem über Sektoren und Parks. Ganze zwölf Parkstationen in insgesamt sechs Sektoren bieten ein exklusives Skierlebnis. Die Zwergerlwelt für die Kleinsten, das Abenteuerland für fortgeschrittene Kids, den Actionpark für die Könner, das Heldenreich für die Profis, das Pistenparadies für den klassischen Wintersportler und der Sektor High & Nordic für Schneeschuhwanderer, Tourengeher und Langläufer. Insgesamt sind das 40 Pistenkilometer (6 km blau, 24 km rot und 10 km schwarz), ein Garant dafür, dass Urlauber immer unter den besten Bedingungen skifahren oder boarden gehen können. Die Lifte und Anlagen tragen dazu bei, dass auch der Aufstieg zum bequemen Genuss wird.

Special Offer!

Damit auch Familien mit älteren Kindern bzw. Teenagern den SILVAPARK zur Gänze ausnützen können, gilt auch in diesem Jahr wieder: Teens bis 18 Jahre fahren in der Wintersaison 2015/2016 mit den günstigen Kinderpreisen auf den Pisten. Da geht sich auch ein Einkehrschwung in eines der fünf Bergrestaurants aus, die von urigen Tiroler Schmankerln bis zum hippen Après-Ski alles bieten.

Klein anfangen mit viel Freude

Aller Anfang muss nicht schwer sein:  in der Zwergerlwelt „Siggi’s Bambiniland“ sorgen bestens ausgebildete und motivierte Kinderskilehrer/innen dafür, dass die Jüngsten mit viel Freude das Skifahren lernen. Einen Skipass brauchen die kleinen Anfänger im Bambiniland dafür nicht. Fortgeschrittene Kids können ihre Skitechnik im Abenteuerland, dem schaurig-gruseligem Märchenwald, im Soppapark mit den Wellenbahnen, auf der Cross-Strecke, dem Jägerpfad und der Verkehrsstrecke testen. Jeden Mittwoch von 13:30 bis 15:00 Uhr ist außerdem Familienrenntag. Welche Familie (mind. 3 Personen inkl. Mama oder Papa) ist der Star der Ski-Woche? Das gilt es beim RAUCH-Familien-Cup herauszufinden. Am Saisonsende werden zudem unter allen Teilnehmern attraktive Preise verlost.

Powderhänge zum Jauchzen – aber Sicherheit geht vor!

Das Silvrettagebiet ist bekannt für seine zahlreichen Hänge zum Freeriden. Um diese gefahrenfrei genießen zu können, sollte man sich allerdings von Bergführern oder Skilehrern in die Gefahren und Tücken des freien Skiraums einführen lassen. Nach der Einführung in die Theorie und die Sicherheitsregeln, sowie einer Schulung im korrekten Umgang mit Lawinenverschütteten-Suchgeräten bei der Piepsstation, kann man sich im Gelände auf die Suche nach der perfekten Tiefschneeabfahrt machen.

Freestyler sind gefragt!

Fortgeschrittene Skifahrer und Boarder-Pros finden im Actionpark und Heldenreich ein Freestyle-Paradies vor. Sprünge über Stein- und Felsbrocken und anspruchsvolles Gelände bietet der Stamandli Trail. Auch die Buckelpiste, der Zeinispark mit Rails, Curvedbox, Tables Kicker und Easy Boardercross und die Speedway Geschwindigkeitsmessstrecke stellen Anforderungen an das Können der Wintersportlerinnen und Sportler.

Foto oben: 40 Pistenkilometer stehen im SILVAPARK Galtür zur Verfügung. Foto: Andre Schönherr

Infos:

www.galtuer.com

www.stms.at

www.tirol.at

www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion

Langlaufen und mehr in Oberstdorf

Tief durchatmen, den eigenen Herzschlag spüren und durch die traumhafte Winterkulisse gleiten:...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.