Schneebericht 17.12.2016

cbsm. Was im November schon recht vielversprechend mit Schnee begann, wird kurz vor Weihnachten wieder wie beinahe jedes Jahr: Der Winter kommt im Dezember nicht so recht in Schwung. Weiterhin fließt aus dem Süden und Westen Europas zu viel warme Luft zu. Für die Tallagen heißt das weiterhin kaum Schnee und Frost nur in den frühen Morgenstunden. „Ski und Rodel gut“ melden beinahe ausschließlich die hochgelegenen Skiorte in den Alpen. In den Mittelgebirgen wie im Schwarzwald dagegen bleibt das große Warten auf den Schnee. Aktuell hat im Schwarzwald nur ein Lift in Seebach geöffnet. Skiorte in den Alpen helfen sich allerdings mit Wasserspeichern und Schneekanonen. Die schmalen Schneebänder bergen allerdings Gefahren. Tempo runter, Helm auf und aufpassen! Die Sturzräume sind viel geringer und auch die Pisten deutlich härter als mit genügend Naturschnee.

Die Angaben bedeuten in der Reihenfolge der Zahlen: Schneehöhe in Zentimeter im Tal, im Skigebiet, Loipen in km.

Deutschland

Alpen
Allgäu: Fellhorn/Kanzelwand 0 40 0, Oberstdorf/Nebelhorn 0 40 0, Grasgehren 30 30 0.

Österreich:

Außer den Gletschern haben auch hochgelegene Skigebiete bereits mit ihrer Saison begonnen.

Vorarlberg
Gargellen 0 10 0, Golm 0 35 0, Hochhäderich/Hittisau 20 25 0, Lech/Zürs 5 30 10, Mellau/Damüls 20 40 0, Raggal 20 20 0, Silvretta/Montafon 0 45 0.

Tirol
Galtür 0 40 0, Ischgl 0 40 0, Hintertuxer Gletscher 25 105 0, Kals/Matrei 30 30 0, Kaltenbach 0 30 0, Kaunertaler Gl. 60 90 0, Kitzbühel 55 55 0, Kühtai 15 20 0, Nauders 0 45 0, Ober/Hochgurgl 10 45 0, Pitztaler Gletscher 70 130 1, Sölden 10 135 0, Skiwelt Wilder Kaiser 20 40 0, St. Anton 15 50 3, Serfaus 0 35 0,  Stubaier Gletscher 20 100 0, Tux/Hintertuxer Gletscher 0 110 0, Wildschönau 30 30 0, Waidring/Winklmoosalm 0 40 0, Zillertal Arena 0 30 0.

Salzburger Land
Bad Gastein 15 40 0, Flachau 35 55 0, Grossarl 40 70 0, Hochkönig 30 50 0, Kaprun/Kitzsteinhorn 0 80 2, Katschberg 15 30 0, Obertauern 30 50 0, Saalbach 30 50 0, Wagrain 35 55 0, Zauchensee 25 50 0, Zell am See/Schmitten 0 30 0, Zauchensee 25 40 0.

Kärnten
Bad Kleinkirchheim 15 20 0, Gerlitzen 15 30 0, Mölltaler Gletscher 0 150 0, Nassfeld/Hermagor 0 20 0, Turracher Höhe 20 20 0.

Steiermark
Hauser Kaibling 0 100 0, Kreischberg 30 50 0, Ramsau 25 25 2, Schladming 0 100 0, Tauplitz 30 50 0.

Schweiz:
Grünes Licht in Graubünden und in der Zentralschweiz.

Adelboden 0 30 0, Andermatt 0 100 0, Arosa 10 50 0, Corvatsch 15 30 0, Crans-Montana 0 20 0,  Davos/Klosters 0 30 0, Engelberg 0 20 0, Flumserberg 30 30 0, Grindelwald/Wengen 0 30 0, Laax-Flims 0 50 0, Pizol/Bad Ragaz 15 35 0, Saas Fee 0 120 0, St. Moritz 0 50 0, Verbier 10 80 0, Zermatt 0 105 0.

Italien:
Vorsichtiger Start in den Winter.
Alta Badia 0 10 0, Bormio 0 45 0, Cortina d’Ampezzo 0 20 0,  Gröden 5 10 0, Kronplatz 20 40 0 , Latemar 20 50 0, Livigno 5 45 0, Madonna di Camp. 0 35 0,  Sulden 0 50 0, Obereggen 20 50 0, Passo Tonale 30 100 0, Sextener Dolomiten 5 10 0, Schnalstal 10 90 3, Sulden 30 50 0.

Frankreich:
Vorweihnachtlicher Skispaß derzeit nur in wenigen hochgelegenen Skistationen.
Alpe D’Huez 15 90 0, Les Deux Alpes 0 120 0, Les Trois Vallees 60 135 0, Tignes 40 135 0 , Val d’Isere 40 135 0.

Written By
More from NEWS Redaktion
Abgefahren auf das Sterzinger Paradies
So ein Tag, so sonnenschön wie heute. Wir schreiben den 15. Dezember...
mehr lesen
Leave a comment