einem einzigen Ticket, mit dem Zillertaler Superskipass, in allen Skigebieten im Zillertal Ski fahren. Zillertal Tourismus / Tom Klocker

Die Sonne lockt, und wo könnte man den Frühling besser genießen als auf den Skipisten im ZILLERTAL! Beim Sonnenskifahren im Zillertal in Tirol kommt das einzigartige Panorama der zahlreichen Dreitausender besonders gut zur Geltung – mit schneeweißen Gipfel, blauen Himmel und präparierten Pisten in Kombination mit der warmen Frühlingssonne.

Text: Pro Media
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Schöner kann man nicht in den Frühling starten. Beim Early Bird Skiing noch vor Sonnenaufgang die ersten Schwünge auf den perfekt präparierten Pisten ziehen. Anschließend die Sonne und Zillertaler Köstlichkeiten auf den aussichtsreisen Berghütten genießen.
Umgeben von einzigartiger Naturkulisse, bietet das Zillertal im Winter 542 top präparierte Pistenkilometer, 180 Liftanlagen und 80 Hütten in den Skigebieten Spieljoch, Hochfügen, Hochzillertal, in der Zillertal Arena Zell-Gerlos, in Mountopolis (Ahorn und Penken) in Mayrhofen oder in der Ski- und Gletscherwelt 3.000 in Tux-Finkenberg an.

Mit einem einzigen Ticket, mit dem Zillertaler Superskipass, kann man in allen Skigebieten im Zillertal Ski fahren. Foto: Zillertal Tourismus/Andre Schönherr

Damit Wintersportler das Beste aus ihrem Skitag im Zillertal herausholen können, können sie mit nur einem einzigen Ticket, mit dem Zillertaler Superskipass, in allen Skigebieten im Zillertal Ski fahren. Passend dazu gibt es vier empfohlene Tages-Skirouten, die unterschiedliche Ansprüche abdecken. Bei der Genussrunde im Skigebieten Spieljoch, Hochfügen und Hochzillertal warten neben Schnee, Bergluft und präparierten Pisten auch  Hütten mit Sonnenterrassen und kulinarischen Erlebnissen.

Im Zillertal ist im Winter auf 542 präparierte Pistenkilometer und 180 Liftanlagen Skispaß angesagt. Foto: Zillertal Tourismus/Tom Klocker

Die Zillertal Arena Tour in Zell-Gerlos verspricht Spaß und Action pur, und ist vor allem für Familien ein tolles Erlebnis. Wer seine Kondition testen will, wagt sich auf die längste Talabfahrt im Zillertal, mit 1.930 Höhenmetern am Stück. Apropos Höhenmeter: für Adrenalinjunkies ist die Mayrhofner-Höhenmeter-Fresser-Runde in Mountopolis (Ahorn und Penken) genau richtig. Insgesamt 14.000 Höhenmeter warten dort auf Wintersportenthusiasten, die steile Harakiri-Piste, mit satten 78 Prozent Gefälle inklusive! Und wer ganz hoch hinaus will, der wagt sich bei der Gletscher Runde bis auf 3.250 m Seehöhe hinauf. Neben einem einzigartigen Blick über den Horizont gibt es am Gletscher, dem einzigen Ganzjahresskigebiet in ganz Österreich an 365 Tagen im Jahr ideale Pistenverhältnisse und Sonne satt.

Der Hintertuxer Gletscher ist das einzige Ganzjahresskigebiet in Österreich.

Frühlingsskifahren á la carte
Der Frühling ist die Jahreszeit, in der es Sonnenhungrige auf die Pisten zieht und Genießer in den Zillertaler und Tuxer Alpen unvergessliche Momente im Schnee erleben. Inmitten von traumhaftem Bergpanorama bei angenehmen Temperaturen im Liegestuhl relaxen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt werden.

Chillen und Genießen in der Sonne ist auf 80 Hütten im Zillertal möglich. Foto: Zillertaltourismus/Thomas Straub

Gourmets kommen im Zillertal bei heimischen Schmankerln kulinarisch voll auf ihre Kosten. Ob regionale Gerichte oder Gourmetkreationen mit internationalem Flair, das schmeckst du nur hier, im Zillertal!

Einzigartige Vielfalt
Wenn die Tage im Frühling wieder länger werden, lassen sich Pistenerlebnisse ideal mit einer Partie Golf oder einer entspannten Frühlingswanderung kombinieren. Frühaufsteher können im April am Hintertuxer Gletscher einzigartige Eindrücke mit nach Hause nehmen: Exklusiv gibt es am 6., 20. und 27. April eine begleitete Early Bird Skiing Tour, bei der Experten die schönsten Plätze zeigenn und dabei wissenswertes über den Gletscher erzählen.
Jeden Tag Early Bird Skifahren gibt es in Hochzillertal. Die erste Gondel fährt bereits um 7:30 Uhr, um pünktlich am Berg zu sein. Bei der Lederhosen Wedelwoche vom 4. bis 10. April steht das Sonnenskifahren in der Zillertal Arena in Zell-Gerlos ganz im Zeichen von Lederhose und Dirndl. In Hochfügen gibt es zum Abschluss der Wintersaison am 18. April heuer wieder das traditionelle Seilrennen, bei dem die Teilnehmer in 3er-Seilschaften einen Riesenslalom fahren.
In Mountopolis (Ahorn und Penken in Mayrhofen), kann auch im Frühling noch eine gemütliche Winterwanderung unternommen werden, oder man genießt zwischen 4. und 9. April beim Snowbombing die Kombination aus Musik und Ski

Anreise ins Zillertal
Mit dem Zug gibt es Top-Verbindungen aus allen europäischen Großstädten. Von Jenbach aus geht es mit der Zillertalbahn oder bequem per Four Seasons Shuttle zur Unterkunft oder direkt ins Skigebiet. Mit dem Flugzeug sind die Zielflughäfen Innsbruck (50 km), München (170 km), und Salzburg (140 km). Per Four Seasons Shuttletransfer geht es von dort bequem zum Hotel oder in die gebuchte Ferienwohnung. Mit dem Auto nehmen Sie auf der A12 Inntalautobahn die Ausfahrt Zillertal, und fahren über die B169 weiter bis an den Urlaubsort.

Über das Zillertal
Tal der Dreitausender, des ewigen Eises, der kulinarischen Höhepunkte und der Musik. Vom Hochfeiler, dem mit 3.509 Meter höchsten Berg des Zillertals, zieht sich das Zillertal über 47 Kilometer östlich und westlich des Zillers talauswärts. Die berühmte Zillertaler Gastfreundschaft der mehr als 35.000 Einwohner kann man in den 25 Gemeinden des Zillertals selbst erleben.

Infos:
www.zillertal.at
www.newsroom.pr
www.tirol.at
www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion
Abgefahren! Kanadischer Winter in Zauchensee
ABGEFAHREN! Die Ski-Reporter von Reise-Stories.de unterwegs im Schnee. Jede Woche wieder! Um...
mehr lesen
Leave a comment