Auf der Open-Air-Bühne wird JOSH. dem Publikum so richtig einheizen Foto: Hochzeiger Bergbahnen

Ski-Vergnügen am Vormittag, tanzen und chillen am Nachmittag – „Hochzeiger rockt“ geht nach zweieinhalb Jahren Pause in die nächste Runde: Die Mittelstation des Skigebiets wird am 10. April wieder zur 2000 Meter hoch gelegenen Open-Air-Bühne für namenhafte Musiker.

Text: Kunz PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Mit ihrem lässigen Westcoast Sound eröffnet um 12.45 Uhr die amerikanische Band „High South“ das Event. Ab 14 Uhr überzeugt der österreichische Ausnahmekünstler „Lemo“ mit Gute-Laune-Pop, bevor Hauptact „Josh.“ die Bühne betritt: „Cordula Grün“ – der „Wiesn-Hit“ 2018 und 2019 – bringt auch nach vier Jahren das Publikum zum Mitsingen und -tanzen, trotz klobiger Skischuhe.

Auf der Open-Air-Bühne wird JOSH. dem Publikum so richtig einheizen. Foto: Hochzeiger Bergbahnen

Mit gültigem Skipass ist der Konzertbesuch automatisch inkludiert. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 46 Euro, Jugendliche von Jahrgang 2003 bis 2005 zahlen 39 und Kinder, die 2006 oder später geboren sind, 29 Euro.

Übrigens: Das Skigebiet Hochzeiger zeichnet sich durch sein besonders freundliches und hilfsbereites Liftpersonal aus und punktet dank seiner Höhenlage auch im April noch mit Schneesicherheit. Seit Winter 2021/22 vervollständigt die neue Achtersesselbahn Hochzeiger 2.5 das Gebiet mit seinen 54 sonnenverwöhnten Pistenkilometern.

Infos:
www.pitztal.com
www.kunz-pr.com
www.tirol.at
www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Rock meets Snow (2) Ischgl
Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch Grün ist und manche...
mehr lesen
Leave a comment