Zauchensee ist bekannt für „G‘scheit Skifahren“–und für packende Weltcup-Rennen. Vom 12. bis 15. Januar gibt es beides. Wenn beim Audi FIS Ski World Cup Ladies 2017die weltbesten Skifahrerinnen auf der spektakulären Weltcup-Abfahrt am Gamskogel ins Tal rasen, kommen nicht nur Rennfans auf ihre Kosten. Auch alle anderen Wintersportler können rund um dieses Wochenende die Pisten in Zauchensee und Flachauwinkl genießen.

Weltcup-Piste in Zauchensee.

Text: TOC Agentur für Kommunikation

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Zwei Tipps für alle, die nichts versäumen wollen: An der Gamskogelhütte können Gäste den oberen Teil der Abfahrt live erleben und den unteren Streckenabschnitt auf der großen LED-Leinwand verfolgen. Zudem sind Teilbereiche der Rennstrecke von der Piste auch ohne Ticket einsehbar.

Uneingeschränktes Skivergnügen

Vom 12. bis 15. Januar haben Wintersport-Fans die einzigartige Gelegenheit, Weltcup-Erlebnis und eigenen Skigenuss zu verbinden. Denn bis auf die Weltcup-Strecke stehen alle Abfahrten wie gewohnt zur Verfügung. Das sind rund 70 Pistenkilometer in Zauchensee-Flauchauwinkl-Kleinarl. Skifahren und Snowboarden während nebenan die Weltelite um die schnellsten Zeiten kämpft und von den Fans bejubelt wird. „Unsere Gäste können auch ohne Ticket entlang der Strecke viel Rennatmosphäre erleben. Speziell am Zielhang ist das Rennen von der frei befahrbaren Piste aus gut zu beobachten“, sagt Veronika Scheffer, Chefin des Weltcup-Organisationskomitees und der Liftgesellschaft Zauchensee.

Das Besondere an diesem Wochenende ist, dass jeder Gast nach Lust und Laune zwischen beiden Welten wechseln kann: Morgens schöne Abfahrten abseits des Trubels genießen, um im Anschluss hautnah dabei zu sein, wenn die weltbesten Rennläuferinnen den Hang hinunterrasen. Zwischendurch zur Mittagspause in die Gamskogelhütte und bei Kaffee und Apfelstrudel die Liveübertragung vor der Hütte verfolgen, bevor es wieder selbst ab auf die Piste geht. Abends gilt es, Partystimmung in Weltcup-Atmosphäre zu erleben.

Starthang der Damen-Weltcup-Strecke

Vier Tage Weltcup-Spektakel

Bereits am Donnerstag und Freitag, 12. und 13. Januar, finden die ersten Abfahrtstrainings statt. Am Freitagabend steht auf dem Marktplatz in Altenmarkt zudem die Verlosung der Startnummern an, bevor im Anschluss die Krone Ski Austria Weltcup-Party steigt. Am Samstag wird es ernst: Ab 10.45 Uhr findet der Abfahrtslauf auf der berühmten Weltcup-Strecke am Gamskogel statt. Abends werden auf dem Marktplatz in Altenmarkt die Siegerinnen geehrt sowie die Startnummern für den Sonntag verlost. Danach gehört der Marktplatz den Besuchern der Ö3 Party. Am Sonntag steht die Alpine Kombination auf dem Programm: Start zum Super-G ist um 9.30 Uhr, der Kombinations-Slalom beginnt um 12.15 Uhr mit anschließender Siegerehrung.

Stressfrei und schnell zum Rennen und zu den Pisten

Für ihre Gäste hat Veronika Scheffer noch einen weiteren wertvollen Tipp parat: „Wer dieses Skiwochenende stressfrei in Zauchensee genießen und den Weltcup erleben will, der reist am besten über die Tauernautobahn, Abfahrt Flachauwinkl, an. Der Highliner bringt die Wintersportler dann schnell und bequem mitten ins Skigebiet und zum Weltcup-Erlebnis.“

Facts zur Skischaukel Zauchensee-Flachauwinkl-Kleinarl:

Anzahl Pistenkilometer: ca. 75 km

Anzahl Liftanlagen: 25 Anlagen

Ski amadé: 760 Pistenkilometer, 270 Liftanlagen

Tarife Winter 2016/17: Tagesskipass Salzburger Sportwelt: Erwachsene € 50,-/ Jugend € 37,50 / Kind € 25,-. 5-Tages-Skipass Ski amadé: Erwachsene € 229,50 / Jugend € 172,-/ Kind € 114,50.

Infos.

www.zauchensee.at

www.skiamade.com

www.toctoc.info

www.salzburgerland.com

www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Schnupper-Skitouren im „weiß-goldenen“ Raurisertal
Der Winter im Raurisertal ist geprägt von Schneesicherheit aufgrund der natürlichen Höhenlage...
mehr lesen
Leave a comment