Vom Speiereck führen normale und Tiefschneepisten abwärts. Foto: Bergbahnen Lungau.

Von Gerhard Fuhrmann

Der SALZBURGER LUNGAU bietet mit den Skigebieten Katschberg, Grosseck-Speiereck und Fanningberg viel Abwechslung auf und an den Pisten: Hier kommen Familien, Abfahrtscracks, Variantenfahrer als auch Freerider voll auf ihre Kosten. Wer sich hingegen vom Trubel der Pisten verabschieden möchte, entschwindet auf Schneeschuhen oder auf Tourenskiern in die Seitentäler: In den Wäldern, an zugefrorenen Seen und auf verschneiten Almen bietet die intakte Naturlandschaft alle Voraussetzungen, um den Winter in aller Ruhe und die Abgeschiedenheit zu genießen.

Blick vom Wanderweg auf St. Michael im Lungau. Foto: TVB St. Michael.

Abfahrtsspaß für die ganze Familie
Nur gut 100 Kilometer südlich der Mozartstadt Salzburg und trotzdem schon auf der anderen Seite des Tauerns liegt der Salzburger Lungau: Die Ferienregion ist die Südlichste des Landes und gilt nach wie vor als Geheimtipp. Hier kann man sowohl dem Pistenspaß frönen als auch die Ruhe und die Winteridylle in der Natur genießen. Drei Skigebiete mit über 150 schneesicheren Pistenkilometern sorgen für viel Abfahrtsspaß für die ganze Familie: Moderne Liftanlagen und gemütliche Hütten runden das Wintersportvergnügen in den Gebieten Katschberg, Grosseck-Speiereck und Fanningberg ab. Im Tal bieten rund 150 ausgezeichnet präparierte Loipenkilometer im Skating- bzw. klassischen Stil beste Bedingungen für Langläufer.

Vom Speiereck führen normale und Tiefschneepisten abwärts. Foto: Bergbahnen Lungau.

Familienhit am Erlebnisberg Grosseck-Speiereck
Das familienfreundliche Skigebiet bietet durch die ausgezeichnete Höhenlage bis 2.400 Meter Schneesicherheit von Ende November bis nach Ostern und kann sowohl von Mauterndorf als auch von St. Michael mit einer 8er-Kabinenbahn befahren werden. Am Erlebnisberg entdecken Wintersportler sonnige Abfahrten, Tiefschneehänge und variantenreiche Panoramapisten. Insgesamt 50 Pistenkilometer und elf Anlagen stehen den Skifans zur Verfügung.

Die Sonnenbahn nahe St. Michael führt Richtung Speiereck-Grosseck. Foto: Bergbahnen Lungau.

Empfehlenswert sind die Almabfahrt nach St. Michael (2a + 2b) sowie die Piste (4a) vom Speiereck (2.413 Meter). Auch die Pisten vom Grosseck (2.066 Meter) mit der Anbindung zu den Hängen Richtung Mauterndorf bringen weitere Abwechslung. Unermüdliche können sich zusätzlich beim Nachtskilauf austoben. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 42 Euro, Kinder zahlen 21 Euro.
Die Kleinsten werden im Skikindergarten samt Mittagsbetreuung und auf dem Hexenwald-Kindererlebnisskiweg gefühlvoll auf den Schnee vorbereitet. Auf dem Sagenweg lässt man sich auf Skiern oder mit dem Snowboard von den Lungauer Sagen verzaubern oder folgt dem beleuchteten Winterwanderweg von Mauterndorf aus, bevor man sich in den acht gemütlichen Hütten und Restaurants mit Leckerbissen aus dem Salzburger Lungau stärkt.

Zur Skischaukel Katschberg gehören 70 Pistenkilometer. Foto: Katschbergbahnen.

„Schön steil“ in der Skischaukel Katschberg
Lungau-Fans bezeichnen die Abfahrt A1 von der Aineck-Bergstation bis zur Talstation in St. Margarethen gerne als die „wahrscheinlich schönste Talabfahrt Österreichs“. Auch hilft die neue 8er-Gondel „Silverjet I“ bei der reibungslosen Beförderung aufs Aineck. Eingebettet in die Bergwelt der Tauern bietet das größte Skigebiet im Salzburger Lungau ideale Bedingungen auf 70 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsstufen. Ein besonderes Highlight im Skigebiet zwischen Kärnten und Salzburg ist die „Diretissima“, die von Einheimischen aufgrund ihres Gefälles von 60 bis 100 Prozent liebevoll „Kärntner Streif“ genannt wird. Die Tageskarte kostet 47 Euro für Erwachsene, für Kinder 23,50 Euro. Der 1,5 Kilometer lange Rodelweg, die Langlaufloipen und elf gemütliche Berghütten sorgen für genussvolle Familienerlebnisse auf und abseits der Pisten.

Sonne pur im Familienskigebiet Fanningberg
Ob Pistenfloh oder Steilhang-Fan: Am sonnigen Fanningberg kommt jeder auf seine Kosten! Das Familienskigebiet Fanningberg liegt 1.500 bis 2.100 Meter und bietet mit 30 Pistenkilometern und fünf Anlagen Sportbegeisterten komfortablen Winterspaß. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 42 Euro, Kinder zahlen 21 Euro. Kids können im Kinderland der Skischulen mit bekannten Märchenfiguren spielerisch ihre ersten Kurven im Schnee lernen. Zahlreiche Almhütten verwöhnen die Urlauber mit Hausmannskost, Wild- und Fischgerichten sowie regionalen Köstlichkeiten. Ein besonderes Highlight sind die wöchentlichen Rodelpartien: Auf der beleuchteten Naturrodelbahn saust die ganze Familie gemeinsam vom Gamsstadl 8,5 Kilometer bergab.

Das Familienskigebiet Fanningberg liegt 1.500 bis 2.100 Meter und bietet 30 Pistenkilometer. Foto: Fanningbergbahnen.

SkiPLUS-Wochen Lungau
Für Winterurlauber – ob Single oder Familie – sind die SkiPLUS-Wochen Lungau ein preisgünstiges Angebot. Includiert sind 15 Prozent Ermäßigung auf den Skipasspreis der Hauptsaison eines mind. 4-Tages-SkiLungau-Skipasses (gültig in den Skigebieten Katschberg, Grosseck-Speiereck und Fanningberg), Gratis Skibus zu den SkiLungau-Skigebieten, 15 Prozent Nachlass gibt es unter anderen auf einen Skiservice oder Leihski nach Wahl sowie Skischulunterricht, beim Tageseintritt in die „BadeINSEL“ Tamsweg, beim 3-Stunden-Eintritt ins Vital- & Wellnesscenter Samsunn in Mariapfarr sowie auf einen Eintritt in die Erlebnisburg Mauterndorf. Die Pauschale gilt bis 1. Februar 2019 und von 16. März 2019 bis  Saisonende. Das Angebot ist auch zu Ostern gültig!

Seniorenwoche 65plus
Die Seniorenwoche 65plus mit Skipässen zum Kindertarif ist bis 25. Januar 2019 gültig. Erhältlich für alle, die das 65. Lebensjahr (66. Lebensjahr) vollendet haben. Stichtag ist der 65. Geburtstag (Vorlage eines Personalausweises). Außerdem braucht man den Nachweis von mindestens sechs Nächten in der Ferienregion Lungau (Gästemeldeblatt). Die Seniorenwoche 65plus ist in den Skigebieten Katschberg, Grosseck-Speiereck und Fanningberg gültig. Zu beachten ist, dass keine Ausgabe dieser Pauschale am Katschberg besteht.

Langlaufen in tief verschneiten Tälern
Die gesunde Höhenluft und die mit Raureif verzauberte Natur bilden eine Kulisse für den sanften Wintersport. Der Salzburger Lungau überzeugt mit einem Loipenangebot von rund 150 Kilometern (Klassik und Skating) und bietet perfekte Bedingungen, um Technik und Ausdauer zu trainieren. Auf absolute Schneesicherheit wird auch beim Langlaufen Wert gelegt und so verfügt der Lungau neben den Höhenloipen Katschberg, Prebersee und Schönfeld über die sieben Kilometer lange und beschneite Höhenloipe Lignitz.

Das Langlaufzentrum Lignitz. Foto: TVB Mariapfarr.

Diese ist für Anfänger, Genussläufer sowie Profis bestens geeignet; je nach Schneelage ist eine Weiterfahrt ins hintere Lignitztal möglich (Höhenloipe Lignitz: Schwierigkeit leicht, mittel; Lage 1.330 – 1.400 m; Länge 7 km Rundkurs Klassik & Skating; Einstieg Mariapfarr Ortsteil Lignitz / Anschluss Panoramaloipe).

Tiefschneehänge für Skitourengeher, Pferdekutschenfahrten für Romantiker
Die sonnenverwöhnte Region lädt aber nicht nur zum Skifahren und Langlaufen ein. Mit den sieben Seitentälern gilt der Salzburger Lungau als Eldorado für Skitourengeher. Durch die Höhenlage von über 1.000 Metern ist der Salzburger Lungau idealer Ausgangspunkt für viele reizvolle Skitouren aller Schwierigkeitsstufen. Ein weit gespanntes und übersichtlich markiertes Winterwanderwegenetz lädt Wanderer, Spaziergänger und Naturliebhaber zu märchenhaften Winter- und Schneeschuhwanderungen durch das alpine Winterwunderland ein. Naturliebhaber und schlichte Glückssucher zu unvergesslichen Winter- und Schneeschuhwanderungen ein. Romantische Pferdekutschenfahrten und Einkehren in urigen Hütten tragen zum Winterzauber bei.

Infos:
www.lungau.at
www.bergbahnen-lungau.at
www.katschi.at
fanningberg.info
www.ski-lungau.at
www.sanktmichael.at
www.katschberg.at
www.salzburgerland.com
www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion
Sport & Musik im Montafon
Skifahren, Schneeschuhwandern oder Skitouren – die Möglichkeiten das Montafon im Winter zu...
mehr lesen
Leave a comment