Nicht nur bei den Kindern beliebt: Leckeres Bauernhofeis vom Pistenbutler. Foto: Daniel Waschnig

Im Liegestuhl relaxen, die Sonne im Gesicht spüren und selbstgemachtes Eis kosten: Was wohl bei den meisten sommerliche Bilder im Kopf entstehen lässt, genießen Skifahrer auf der TURRACHER HÖHE  zwischen Carvingschwung und Hütteneinkehr.

Text: Kunz PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Der Skifrühling auf dem Hochplateau zwischen Kärnten und der Steiermark gibt Wintersportlern eine Zugabe bis mindestens 10. April – mit 43 sonnenverwöhnten Pistenkilometern auf der Südseite der Alpen. Für den Wohlfühlfaktor ist auf mehr als 1763 Meter Seehöhe dank des Butlerservice gesorgt: So verteilt das Team frisches Bauernhofeis, Prosecco, Sonnencreme und Süßigkeiten an alle Gäste.

Nicht nur bei den Kindern beliebt: Leckeres Bauernhofeis vom Pistenbutler. Foto: Daniel Waschnig

Wer in einem „Butler-Betrieb“ übernachtet, kann zudem ab März beim exklusiven Early Morning Skiing dabei sein. Dienstags und donnerstags haben Teilnehmer von 7.30 bis 9.00 Uhr die Kornockpisten für sich allein, zeichnen im Sonnenaufgang die ersten Spuren in den Schnee und stärken sich im Anschluss mit einem herzhaften Frühstück auf der AlmZeit-Hütte.

In den ersten Sonnenstrahlen: Early Morning Skiing auf der Turracher Höhe. Foto: Daniel Waschnig

Das Angebot kostet 40 Euro und ist nur eines von vielen Erlebnissen, aus denen Urlauber im wöchentlichen Programm des Pistenbutlers wählen können. Erwachsene zahlen für den Tagesskipass auf der Turracher Höhe 54,50 Euro und Kinder 28 Euro.

Infos:
www.turracherhoehe.at
www.kunz-pr.com
www.kaernten.at
www.steiermark.com
www.austria.info

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Reinhold Messner am Bergfestival “VERTIKALE”
Vom 19. bis 20. August wird die österreichische Urlaubsregion Schladming-Dachstein zum internationalen...
mehr lesen
0 replies on “Bauernhofeis auf der Piste”