Boxen, Rails & Kicker für Actionfans und Freestyler

Die Bedingungen konnten in den letzten Wochen nicht besser sein – die Shape-Crew der Silvretta Montafon hat nun das komplette Setup im Snowpark Montafon fertiggestellt. Auf die Freestyler warten zehn neue Obstacles für jede Könnensstufe. Die Easy-, Medium- und Pro-Features sorgen für abwechslungsreiche Lines sowie Fun bei jedem Ride. Auch der neue Freeridecross steht dem in Nichts nach: Der Parcours wartet mit naturähnlichen Hindernissen, Wellenbahnen, Drops und Steilkurven auf Actionfans aller Altersklassen.

Rails im Snowpark Montafon. © Silvretta Montafon | Cyril Müller
Text: TOC Agentur für Kommunikation
Redigiert von Gerhard Fuhrmann
Der Snowpark Montafon steht für Kreativität sowie Vielseitigkeit und begeistert jedes Jahr aufs Neue. Freestyler kommen bei diesem abwechslungsreichen Setup voll auf ihre Kosten. In dieser Saison gibt es unter anderem 20 Jib-Obstacles und fünf Sprünge. Die Shape-Crew hat einen ausgewogenen Setup-Mix geschaffen, der den Snowpark Montafon für alle Könnersstufen zugänglich macht. Die Jüngsten und Freestyle-Anfänger sammeln bei der Easy Line erste Park-Erfahrungen. Der Hauptteil des Snowparks besteht aus Medium Features. Hier können sich die fortgeschrittenen Fahrer austoben und ihre Skills verbessern. Für die Pro-Shredder gibt es die großen Kicker, welche ordentlich Air-Time versprechen – das optimale Training für anstehende Contests. Der zugehörige Freda Lift bringt die Freestyler nach ihrem Ride wieder nach oben, wo sie wieder und wieder auf ihrer „Lieblingsline“ shredden können. Danach lädt die Parkbase mit Liegestühlen zum Chillen ein. Wer sich noch nicht selbstständig in den Park traut, kann mit dem Bergerlebnis Park Tour jeden Montag Freestyle-Luft schnuppern.
Der einzige Freeridecross in Österreich. © Silvretta Montafon | Martin Erd
Pure Action auf 800 Meter Länge
Die Kombination aus Snowpark und Freeridecross macht das sportlichste Skigebiet zu einer regelrechten Funzone. Die 800 Meter lange Strecke verbindet klassische Elemente des Ski- und Snowboardcross mit dem Flow des Backcountry. Der einzige Freeridecross in Österreich wartet mit zwölf Steilwandkurven, zehn Wellen, einem Tunnel, Wooden Drops, Sprüngen sowie einem Speedcheck auf die Adrenalinjunkies. Die Freeridecross-Streckenführung ist somit ein Must-See in der Silvretta Montafon sowohl für sportliche Skifahrer und Snowboarder als auch für abenteuerlustige Kids sowie Familien.
It`s Selfie-Time: #montafonmoments
Die schönsten Selfie-Momente im Snowpark oder Freeridecross Montafon werden mit coolen Preisen belohnt. Einfach ein Selfie im Park oder Parcours machen, mit dem Hashtag #montafonmoments auf Facebook oder Instagram posten und einen von zahlreichen Gewinnen abstauben.
Infos Silvretta Montafon
Skigebiet Silvretta Montafon: 700 bis 2.430 Meter.
Skigebietsfakten: 140 Pistenkilometer, 37 Bahnen und Lifte, über 70 unterschiedliche Freeride-Routen.
Freeridecross: 800 Meter langes Abenteuer mit Steilwandkurven, Wellen, Sprüngen und Drops.
Eigener Lift: Freda Bahn
Snowpark Montafon: Ausgewogener Mix aus Easy-, Medium- und Pro-Line mit Kickern, Rails und Boxen.
Parkbase mit Liegestühlen zum Chillen
Eigener Lift: Freda Bahn
Park Tour: Jeden Montag. Treffpunkt 10.00 Uhr am Freeride Center bei der Grasjoch Bahn Bergstation. Parkbesichtigung mit Sicherheitstipps und Verhaltensregeln.
Preis: 5 Euro pro Person; Voraussetzung ist sicheres Fahren.
 
Infos:
www.silvretta-montafon.at
www.montafon.at
www.toctoc.info
www.vorarlberg.travel
www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion
Jedermannsrecht – Jedermannspflicht
Das finnische Jedermannsrecht gilt natürlich auch in FINNISCH-LAPPLAND – mit attraktiven Angeboten...
mehr lesen
Leave a comment