Schnee-Spaß in „Winter.Wunder.Welt“ und Goldpark Nauders

Deutsche Kinder können in den letzten Jahren – zumindest in tiefer gelegenen Regionen – nur noch selten Winterspaß erleben. Schnee ist rar geworden, oft reicht es in großen Städten nicht einmal zum Rodeln im Winter. Wie also kommt der Nachwuchs wieder zu diesem Vergnügen, Schnee genießen zu können?

Text: Genböck PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Der ideale Ort dafür ist NAUDERS im Tiroler Oberland, eine Destination, die sich ganz den sportbegeisterten Familien verschrieben hat. In der „Winter.Wunder.Welt“ oder im  Goldpark Nauders ist Langeweile ein Fremdwort – ob auf Skiern oder einfach beim Schnee-Vergnügen. Und trotz des warmen Winters in Europa sind die Bedingungen dafür in Nauders aktuell immer noch gut.

Mit Tubes den Rodelhang hinab: Das macht sowohl Eltern als auch Kindern Spaß. Foto: TVB Tiroler Oberland Nauders/Rudi Wyhlidal

Ein wunderschöner Familientag in der „Winter.Wunder.Welt“
Auf der Suche nach dem richtigen Ausflugsziel im Tiroler Oberland, bei dem jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt, wird man in der „Winter.Wunder.Welt“ in Nauders fündig. Auf 16.000 Quadratmetern unterhalb des angeleuchteten Schloss Naudersberg, wo einst Recht gesprochen wurde und Gefangene einsaßen, wartet jetzt ganz viel Winter-Spaß für jedes Alter. Schlittschuhlaufen auf der riesigen Natureisfläche, nebenan eine Runde Eisstockschießen, auf der Tubing- und Zipfelbobbahn runtersausen, Rodeln oder einfach den Rutschhaufen auf dem Allerwertesten herunterrutschen.

Eislaufen im Schatten von Schloss Naudersberg: Die „Winter.Wunder.Welt“ bietet eine sehr große Natureisfläche. Foto: TVB Tiroler Oberland Nauders/Rudi Wyhlidal

Sehr cool ist auch eine Eishockey-Partie auf dem Eishockeyfeld. Mit schwerem Gepäck braucht niemand anzureisen: Schlittschuhe, Eislaufhilfen, Eisstöcke, Tubes, Zipfelbobs und Schlitten können vor Ort ausgeliehen werden. Wer eine Stärkung braucht oder sich aufwärmen will, kann sich in der Almhütte mit Glühwein und Punsch versorgen. Jeden Freitag wird ab 16 Uhr die Eisfläche zur Tanzfläche: Dann verwandelt DJ Gerry den Eislaufplatz zur Eisdisco. Die „Winter.Wunder-Welt“ ist täglich von 15.00 – 21.00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen sieben Euro Eintritt, Jugendliche sechs und Kinder fünf Euro. Kleinkinder haben freien Eintritt.

Goldpark Nauders: Der perfekte Ort, um Skifahren zu lernen oder aufzufrischen. Foto: TVB Tiroler Oberland Nauders/Rudi Wyhlidal

Vom Schnee-Spaß auf die Skier: Perfekte Familienaction im Goldpark
Wer mit Skiern unter den Füßen auf die Piste will, der sollte im Goldpark Nauders durchstarten. Dieser wurde speziell für leicht fortgeschrittene Skifahrer sowie Kinder und Familien errichtet und bietet ein riesiges Angebot. Das Skiareal Goldpark mit der Goldseebahn, der Goldseepiste und die Snow-Base Bergkastel bilden das Herz des Skigebietes Nauders am Reschenpass. Das Areal am Bergkastel ist mit zwei hochmodernen, überdachten Förderbändern ausgestattet sowie einer neuen Funline und eignet sich besonders gut für Anfänger, Einsteiger und leicht fortgeschrittene Skifahrer.

Trotz des warmen Winters in Europa sind die Wintersport-Bedingungen wie hier im Goldpark Nauders gut. Foto: TVB Tiroler Oberland Nauders

Die sichere Goldseebahn (mit Kindersicherung und automatischem Schließbügel) führt Winterurlauber zur familien- und kinderfreundlichen (blauen) Goldseepiste. Ein echtes Fest ist auch die acht Kilometer lange Rodelbahn Bergkastel, auf der man direkt neben der Bergstation Bergkastel hinunterflitzen kann.
Während die Eltern zu zweit auf die Piste gehen, können sich die Kids zum Beispiel im Nauderix Skikindergarten austoben, denn das gesamte Nauderixland bietet eine ganztägige Kinderbetreuung an. Auf 6.500 Quadratmetern gibt es im Nauderix Kinderland alles, was das Kinderherz begehrt. Übungslift und Zauberteppich, Tubing Bahn und Kinderkarussell und vieles mehr.

Die Übersichtskarte zur „Winter.Wunder.Welt“ in Nauders. Foto: TVB Tiroler Oberland Nauders

Auf Stärkung muss im Goldpark auch niemand verzichten: Mit den Berggenuss.Restaurants – wie der Stieralm, der Lärchenalm, dem Bergrestaurant Bergkastel, der Sunnastuba und dem Restaurant Arsangs – gibt es jede Menge tolle Orte für den Einkehrschwung. Und nicht zu vergessen: Das Panoramarestaurant Bergkastel bietet +regionale Spezialitäten in der gemütlichen Zirbenstube. Auf der großen Sonnenterasse kann man in Liegestühlen den schönen Ausblick auf die umliegende Bergwelt genießen.

Infos:
www.nauders.com
www.tiroler-oberland.com
www.genboeckpr.de
www.tirol.at
www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Trends und Events im Ski-Winter 2018/19
Ob Hexen zum Zaubertrank treffen, Rockröhren auf der Bühne zujubeln oder im...
mehr lesen
0 replies on “Schnee-Spaß in „Winter.Wunder.Welt“ und Goldpark Nauders”