Winter-Fun für Abenteurer

Wie es sich wohl anfühlt, einen 300 PS starken Pistenbully über verschneite Hänge zu steuern? Für Gäste des 4-Sterne-Alpinhotels Pacheiner auf dem Gipfel der Kärntner Gerlitzen gehört es zum Urlaubsprogramm.

Pistenbully auf der Gerlitzen (Kärnten). @ Foto Gerdl und Alpinhotel Pacheiner
Pistenbully auf der Gerlitzen (Kärnten).
@ Foto Gerdl und Alpinhotel Pacheiner

Text: MaroundPartner

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Das Besondere an dem Hightlight: Gäste erleben nicht nur als Beifahrer(in) das Fahrgefühl mit so viel Power unter der Sitzfläche  – sondern steuern selbst. Bei einem Fahrkurs inklusive Einweisung lernen die Fahrschüler an der Seite des Lehrers, wie man mit den 300 PS starken Bully auf den verschneiten Pisten der Gerlitzen fährt. Der Preis beträgt 128,- Euro pro Person für 30 Minuten, jede weitere ½ Stunde kostet 118 € pro Person, ein T-Shirt als Souvenir und ein Fahrausweis sind mit im Paket. Die Bedingungen dafür sind ein Mindestalter von 18 Jahren, Besitz eines PKW-Führerscheins sowie winterfeste Kleidung und festes Schuhwerk (keine Skischuhe).

Mitfahrer genießen die Fahrt entspannt in der Fahrerkabine (38 Euro pro ½ Stunde/Person) oder in der Personentransportkabine (15 Euro pro ½ Stunde/Person). Fahrten starten ab dem Alpinhotel Pacheiner. Auch ohne Kurs nimmt der Bully Fahrgäste mit: Einfach den Berg hinunterrodeln und sich vom eigens für den Personentransport umgebauten Pistenbully abholen lassen. Das Bullyrodeln findet jeweils am Dienstag und Samstag um ca. 18.30 statt und kostet inkl. Leihrodel und Bullyfahrt 13,- Euro pro Person.

Direkt vor dem Hotel, auf 1.900 Meter, beginnen einige der insgesamt 60 Pistenkilometer. Den ersten Schwung auf frisch präparierten Pisten hat man noch für sich alleine. 15 Gondel-, Sessel- und Schleppliftanlagen bringen Skifahrer und Snowboarder zu Pisten für jede Könnerstufe. Abseits der Pisten erkunden Gäste die Gipfelregion auf Schneeschuhtouren, Winterwanderungen oder Langlaufloipen.

Nach dem Wintersport ist Gipfelwellness mit Bergblick das perfekte Entspannungsprogramm. Das Alpinhotel Pacheiner hat dafür seinen Gästen eine einmalige „Pool-Position“ reserviert – den ganzjährig 32° Celsius beheizten Infinity-Außenpool. Ein Genuss ist die Aussicht beim Schwimmen im Pool – von den Nockbergen über die Karawanken und Julischen Alpen bis zu den Hohen Tauern reicht der Blick. Das bietet ebenso die bodentiefe Verglasung der finnischen Sauna, die auch als Bio-Sauna genutzt werden kann,.

Aber nicht nur dorthin schaut man vom Pacheiner. Sondern auch in den Himmel. Denn hat Haus betreibt die größte privat Sternwarte Österreichs auf dem Dach des Hotels. Unter professioneller Leitung erhalten Hotelgäste interessante Ausblicke in die tiefe Welt des Sternenhimmels – oder schauen tagsüber kurz mal rüber zum Großglockner.

Das Alpinhotel startet ab dem 5. Dezember 2015 in die Wintersaison. Die Pauschale „Pacheiners Abenteuertage“ vereint die außergewöhnlichen Wintererlebnisse  mit Pistenbully und Skidoo. Zur Pauschale, buchbar ab 711,- Euro pro Person, gehört neben vier Nächten inkl. Genuss-Halbpension und 3-Tages-Skipass auch sportliches Skifahren mit dem Gastgeber auf den anspruchsvollsten Pisten des Skiberges im Herzen Kärntens.

Infos:

www.pacheiner.at

www.maroundpartner.com

www.kaernten.at

www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion
Stimmungsvolle Winterevents auf der Ehrwalder Alm
Wen die ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings nochmal auf die Skipiste locken,...
mehr lesen
Leave a comment