„Infernal Trios“ beim Snow Jazz Gastein 2016

Das 15. Snow Jazz Gastein setzt ganz auf Trios. Aber nicht irgendwelche Trios. „Infernal Trios“ lautet das Motto vom 11. bis 20. März 2016. Die dreiköpfigen Jazzbands treten beim Gasteiner Festival nicht nur abends im Jazzclub und in Hotels auf, sondern auch tagsüber auf den Skihütten – bei schönem Wetter sogar an der frischen Winterluft.

Beim Snow Jazz Festival im März treten die Jazzbands auch auf den Skihütten auf. © Gastein Tourismus / Josef Maier
Beim Snow Jazz Festival im März treten die Jazzbands auch auf den Skihütten auf.
© Gastein Tourismus / Josef Maier

Text: Genböck pr

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Jazz, Blues, Tango, Afrobeats, Chamber Music und so einiges mehr. Beim Snow Jazz in Gastein können Musik- und Skibegeisterte zahlreiche, hochkarätige Konzerte genießen. Das Festival-Pre-Opening macht am 11. März die internationale Band AARA (the black trio & the white trio) mit einem schwungvollen und neo-folkloristischen Auftritt auf der Skihütte in Sportgastein. Abends eröffnen dann das Raphael Wressnig Organ Trio & das Soul Gift Sax Trio ganz offiziell das Festival im Jazzclub Sägewerk in Bad Hofgastein. Raphael Wressnig, Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten, wurde 2013 und 2015 als „Best Organ Player“ beim Down Beat Critics Poll nominiert.

Musiker aus der ganzen Welt spielen internationalen Jazz
Bis zum 20. März treten dann noch das Céline Bonacina Trio, die Königin des Baritonsaxophons, das Markus Minarik Trio, das Trio GerMaiN, das Fun(k) Orchestra by Franz Trattner, Tango Transit, das David Helbock Trio, Das Kapital, Mario Roms Interzone und das John di Martino Trio auf. Den Festivalabschluss bestreitet dann das Ulrich Drechsler Trio, mit Klarinette, Klavier und Oud – eine mystisch-orientalische Kurzhalslaute, gespielt vom syrischen Oud-Virtuosen Orwa Saleh.

Jazz beim Skifahren, umsonst und draußen
Das Besondere am Snow Jazz Gastein: Viele Musiker treten am Tag nach ihrem abendlichen Konzert im Sägewerk, im Festsaal Dorfgastein, im Wiener Saal des Grand Hotels del Europe in Bad Gastein oder in einem anderen Hotel am nächsten Tag mitten im Skigebiet auf (Pistenkilometer/Anlagen der Skigebiete im Gasteinertal: Graukogel 14/3; Sportgastein 26/3; Stubnerkogel 42/9 und Schlossalm 45/10). Dafür werden die Musiker und ihre Instrumente auf die Skihütten gebracht – mit Seilbahn, Ski oder Skidoo. So kommen dann auch die Skifahrer in den Genuss eines hochklassigen Jazzkonzerts. Und weil es im März oft schon recht warm ist in der Sonne, finden die Gigs meist auf den Terrassen der Skihütten statt.

Gute Musik im ehemaligen Sägewerk
Initiator des Snow Jazz Gastein ist übrigens Sepp Grabmaier. Der Jazz-Kenner und -Liebhaber hat das alte Sägewerk seiner Eltern in Bad Hofgastein vor Jahren zu einem charmanten Jazzclub umgebaut. Hier finden seither nicht nur zur Festivalzeit viele Jazzkonzerte in stilechter Atmosphäre mit einem Touch von Sägewerk statt.

Der Snow Jazz Gastein Festivalpass für alle Konzerte kostet 140 Euro, der Wochenendpass vom 11. bis 13. März 54 Euro. Karten für einzelne Konzerte gibt es online unter www.jazz-im-saegewerk.org oder an der Abendkasse.

Snow Jazz-Package für Skifahrer mit Musikgeschmack
Tagsüber Skifahren, mittags die ersten Jazzklänge auf der Hüttenterrasse in der Sonne genießen und am Abend zum Konzert in den Jazzclub. Extra für skifahrende Jazzliebhaber und jazzliebende Skifahrer gibt es das Package „Snow Jazz Weekend“. Es beinhaltet zwei Übernachtungen (11.-13. März oder 18.-20. März 2016), einen 2-Tages-Pass für Ski amade (720 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen), einen Eintritt in eine der Gasteiner Thermen sowie die Konzerteintritte am Freitag und Samstag. Preis ab 230,50 Euro je nach Unterkunft und Verpflegung.

Genuss-Skilauf-Package für Jazzliebhaber
und Sonnenskilauf-Freunde
Genießen ist das Motto des Genuss-Skilauf-Packages. Es richtet sich an Genießer jeder Couleur, egal ob Jazzliebhaber, Hüttenfreund oder Skifan, und beinhaltet sieben Übernachtungen inklusive gebuchter Verpflegung, einen 6-Tages-Pass für Ski amade, einen Dine-Around-Gutschein für ein Gasteiner Genussskilauf-Dinner und ein Wohlfühlabo für einen 4-Stunden Thermeneintritt oder eine Skirelax-Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen oder eine Wohlfühlbehandlung im Wert von 20 Euro. Preis ab 489 Euro pro Person in einer Frühstückspension (ab 594 Euro in einem 3-Sterne-Hotel).

Weitere Infos:

www.jazzgastein.com

www.gasteinertal.com

www.gastein.com

www.skigastein.com

www.skiamade.com

www.genboeckpr.de

www.salzburgerland.com

www.austria.info

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion
ABGEFAHREN: Kein Orgasmus mehr im Stubaital !
VON JUPP SUTTNER   ///   Kultur oder Sex – über was lesen Sie...
mehr lesen
Leave a comment