Gipfelstation des neuen "Wimbachexpress". Foto: Schultz-Gruppe.

Pünktlich zum Saisonstart dürfen sich Winterfans über viele Neuheiten, wie gewohnt zu höchster Qualität, in der SKIREGION HOCHZILLERTAL KALTENBACH freuen. Neben einer neuen Seilbahn wurde vor allem das kulinarische Angebot kräftig erweitert. Auch für Winterwanderer gibt es ab Saisonstart im Dezember Spannendes zu entdecken. Zillertaler Gastfreundschaft, moderne Skigebiete und genussvolle Gastronomie garantieren einen unvergesslichen Winterurlaub für Kinder und Erwachsene in Hochzillertal Kaltenbach.

Text: p8 Marketing
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Gipfelstation des neuen „Wimbachexpress“. Foto: Schultz-Gruppe.

Entspannte Bergfahrt und Adrenalin-Kicks im Fun Park
Ab Dezember 2018 erweitert der „Wimbachexpress“ das umfassende Angebot in Hochzillertal Kaltenbach. Die neue 10er-Gondelbahn ersetzt fortan die 4er-Sesselbahn Krössbichl. Dank Optimierung und Verlängerung wird damit auch eine neue Piste erschlossen. Die neue Bergstation beherbergt zudem das luxuriöse Restaurant „Albergo“ mit freiem Rundblick auf die umliegende Bergwelt wie den Zillertaler Alpen und dem Karwendel. Geübte Schifahrer und Snowboarder finden im spektakulären Fun Park, mit der neuen „Funny Slope“, eine ideale Abwechslung zum klassischen Pistenfahren.

Die Wedelhütte zu den Top-Skihütten in den Alpen. Foto: Schultz-Gruppe.

Wellness für den Gaumen
Stylische Gourmetrestaurants und urige Hütten verwöhnen die Besucher in luftigen Höhen und im Tal mit ihren Spezialitäten. Zusätzlich zu den bestehenden Bergrestaurants, wie der luxuriösen Wedelhütte und der mehrfach ausgezeichneten Kristallhütte, dürfen sich Feinschmecker ab Winter 2018 über ein noch breiteres Angebot freuen:
Das moderne Panoramarestaurant und Hotel „Albergo“ bietet den Gästen feinste Gerichte auf 2.400 Metern. Unter dem Motto „neu und anders“ serviert das Lokal hausgemachte Pasta, Teigtaschen, Fischgerichte und weitere italienische Spezialitäten. Nicht nur die Speisen sind mutig und geschmackvoll, sondern auch das Ambiente und Design. In einer der vier luxuriösen Suiten des Albergos lässt sich der Urlaub ideal genießen. Für Tiefenentspannung sorgt sowohl der Spa-Bereich als auch die einzigartige Sonnenlounge. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache und schnelle Erreichbarkeit mit dem neuen Wimbachexpress.

Die Kashütte wurde originalgetreu am Hirschbichl wiederaufgebaut. Fpto: Schultz-Gruppe.

In der 180 Jahre alten Kashütte haben Senner vor über 100 Jahren noch Käse im traditionellen Kupferkessel hergestellt. Heute wurde die Hütte originalgetreu am Hirschbichl wiederaufgebaut und lädt zum gemütlichen Beisammensein mit spektakulärem Ausblick ein. In familiärer Atmosphäre auf 2.000 Metern sorgen die Gastgeber für das leibliche Wohl der hungrigen Besucher. Wer die Sonne über den Zillertaler Alpen untergehen sehen und am Morgen gleich auf die frischpräparierte Piste starten möchte, gönnt sich eine Übernachtung in der neuen Kashütte.
Eine dritte kulinarische Erweiterung ist das extravagante Bergrestaurant Mountain View in der Zentralstation auf 1.760 Meter Höhe. Die großzügige Terrasse bietet die perfekte Möglichkeit nach einem anstrengenden Skitag in der Sonne zu verweilen und überzeugt mit einem grandiosen Ausblick auf die Dreitausender der Zillertaler Alpen. Neben Burger, Pasta und Pizza dürfen auch Zillertaler Traditionsgerichte auf der Speisekarte nicht fehlen.

Im „Zwergerlclub“ fühlt sich der Nachwuchs wie zuhause. Foto: Schultz-Gruppe-

Rundumbetreuung garantiert
Im neuen Gästekindergarten „Zwergerl Club“ in der Zentralstation sind Kinder, die nicht Ski fahren wollen oder können, perfekt aufgehoben. Die Betreuer kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs zwischen 3 Monaten und 7 Jahren – auf Wunsch stundenweise, halb- oder ganztags. Mit diesem Rundum-Sorglos-Paket erleben Eltern wie Kinder einen unbeschwerten Urlaub. Neben dem 350 Quadratmeter großen Gästekindergarten befindet sich auch eine Skischule, eine Bergführerzentrale sowie ein umfangreiches Sportgeschäft in der Zentralstation.

Neuigkeiten abseits der Pisten
Winterwanderer dürfen sich ab dieser Saison gleich über zwei neue Attraktionen freuen: Der Winterwanderweg führt von der zentralen Bergstation über die Marendalm, direkt zur Talstation Wimbachexpress und eignet sich ideal für die ganze Familie. Der Winterwandersteig startet bei der Wedelhütte und endet bei der Bergstation Wimbachexpress. An der Bergstation angekommen, wartet schon das Albergo mit italienischen Köstlichkeiten auf hungrige Wintersportler.

Zum Skigebiet Hochzillertal gehören 90 Pistenkilometer und 39 Anlagen. Foto: Schultz-Gruppe.

Über die Schultz-Gruppe
Die Schultz Gruppe ist eines der größten und renommiertesten Tourismusunternehmen in Österreich. Seit der Gründung 1918 umfasst das Destinationsportfolio des Familienunternehmens derzeit mehrere Skigebiete, Resorts, Hotels und Chalets, den Golfclub Zillertal sowie die Luxus- Hütten Adler Lounge, Kristall- und Wedelhütte in Tirol, Osttirol und Kärnten. Unter der Führung der Geschwister Martha und Heinz Schultz erlangen Hotels wie das Gradonna****S Mountain Resort die begehrtesten Tourismus-Preise.

Infos:
www.hochzillertal.com
www.hochfuegenski.com
www.spieljochbahn.at
www.best-of-zillertal.at
www.vipgondel.at
www.wedelhuette.at
www.kristallhuette.at
www.albergo.at
www.gradonna.at
www.schultz.at
www.p8.eu
www.zillertal.at
www.tirol.at
www.austria.info

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Skigaudi fernab vom Mainstream
  Auf der Suche nach dem nächsten großen, einmalig umwerfenden Kick, dem...
mehr lesen
Leave a comment