Skispaß abseits der Streif

Abseits vom Renntrubel kann man mit der neuen Fleckalmbahn (im Bild die Bergstation) zu den Pisten gelangen.

Von Gerhard Fuhrmann

Am 24., 25. und 26. Januar blicken die Skifans – ob direkt vor Ort oder vor dem Fernseher – auf Kitzbühel. Dort startet am Freitag auf der Streif der Super G, am Samstag der legendäre Abfahrtslauf und am Sonntag der Slalom am Ganserlhang. An allen drei Tagen herrscht rund um diese Pisten, im Skistadion, an der Hahnenkammbahn und den dazugehörenden Zufahrtswegen der Ausnahmezustand.

Am 25. Januar findet die legendäre Abfahrt auf der Streif statt.

Doch ist Skispaß an dem Rennwochenende im Kitzbüheler Areal uneingeschränkt möglich – und außerdem nicht teuer. Zum 80. Hahnenkamm-Rennen haben die Bergbahnen unter dem Motto „Höchstes Preisgeld – niedrigste Tarife“ eine günstige Tarifaktion gestartet: Die Skitageskarte kostet am 25. und 26. Januar 2020 im gesamten Skigebiet in Kitzbühel/Kirchberg (234 Pistenkilometer, 57 Bahnen und Lifte) nur 40 Euro für Erwachsene, Jugendliche zahlen 20 Euro und Kinder zehn Euro.

Wer ohne Staus und Wartezeiten an den Liften sein Pistenerlebnis genießen möchte, sollte Kirchberg anfahren. Dort transportieren die neue Fleckalmbahn (10er-Gondelbahn mit beheizten Sitzen) oder die Maierl-Gondelbahn die Gäste rauf zur Ehrenbachhöhe (1802 Meter). Von dort gelangt man zu den zahlreichen Pisten rund um den Steinbergkogel und Pengelstein mit den jeweiligen Zubringerbahnen.

Abseits vom Renntrubel kann man mit der neuen Fleckalmbahn (im Bild die Bergstation) zu den Pisten gelangen.

Wer trotzdem die Skiathleten hautnah erleben möchte, kann dies an der Familienabfahrt erleben, die direkt an der Streif ins Tal führt. Vielleicht bekommt man sogar noch einen Platz im Hotel Rasmushof und genießt vor der Heimfahrt einen Kaiserschmarrn.

Infos:
www.kitzski.at
www.kitzbuehel.com
www.rasmushof.at
www.kitzskixpress.de
www.tirol.at
www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion

Wintersportlicher Feierabend

Ein solches Angebot gab es in Deutschland bislang nicht: einen Feierabend-Skitourenbus. „Dein...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.