Ski amadé – Österreichs größtes Skivergnügen – startet bestens vorbereitet in die Wintersaison 2022/2023: Mit einem Online-System für Frühbucher, Ski amadé SENSATIONS, STAY Ski amadé und dem my Ski amadé Friends Club.

Text: Genböck PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Ski amadé – das sind die schönsten Skigebiete in Salzburg und der Steiermark. Mit zahlreichen Neuigkeiten und Angeboten starten die fünf Regionen Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal in die Wintersaison 2022/23. Dabei stehen mit nur einem Skipass bis zu 760 Pistenkilometer, 270 Lifte und 356 präparierte Pisten mit beeindruckenden Bergpanoramen und vielfältigen Einkehrmöglichkeiten zur Auswahl.

Ski amadé: Vorfreude und Top-Vorbereitung auf die Wintersaison 2022/23
Der letzte Winter war bereits der zweite mit Unsicherheiten und vielen Fragezeichen. Trotz der schwierigen Situation kann Ski amadé auf eine zufriedenstellende Saison zurückblicken und startet dementsprechend nicht nur optimistisch, sondern auch mit einer Top-Vorbereitung in den nächsten Winter.
Darüber hinaus dürfen sich die Gäste in der kommenden Saison auf schöne Erweiterungen im Ski amadé-Angebot freuen: Rechtzeitig zum Skistart geht eine neue Hauptseilbahn am Galsterberg in der Region Schladming-Dachstein in Betrieb. Nach über 30 Jahren wird eine moderne 10er-Kabinenbahn die bisherige Gruppenumlaufbahn ersetzen. Ebenfalls in der Region Schladming-Dachstein wird am Rittisberg eine Kombibahn in Betrieb genommen – und das zum 50-jährigen Jubiläums des Skigebiets. Acht Millionen Euro wird in die neue Beförderungsanlage investiert, die aus einer Kombination von Sesseln und Gondeln besteht. Durch die flexiblen Aufstiegsmöglichkeiten freuen sich auch Langläufer, Winter- und Schneeschuhwanderer über ein erweitertes Angebot.

Skifans dürfen sich auf 760 Pistenkilometer in den Regionen Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gastein, Hochkönig und im Großarltal freuen. Foto: Ski amadé

NEU: Günstige Tickets mit dem Online-System für Frühbucher
Wer in der kommenden Saison früh und online bucht, wird mit einem besonders attraktiven Skipass-Preis belohnt. Und so funktioniert das neue System: Künftig gibt es mit dem Ski amadé Online-Frühbucher-System für jedes Datum ein Kontingent an vergünstigten Mehrtages-Skipässen. Auch für Tagesskipässe gibt es an den meisten Daten die Chance, Tickets zum Frühbucherpreis zu kaufen. Und je früher man sich für das Skivergnügen entscheidet, desto höher ist die Chance auf ein vergünstigtes Ticket. Seit Anfang Oktober 2022 ist das neue System am Start. Besonders Familien, die ihren Urlaub in der Regel längerfristig planen, können so von den attraktiven Preisen profitieren.

NEU: Zur ultimativen Bucket List mit den Ski amadé SENSATIONS
Den Titel „Österreichs größtes Skivergnügen“ trägt Ski amadé zu Recht. Es gibt eine große Auswahl an Angeboten, Erlebnissen und besonderen Momenten. Damit man im Urlaub auch wirklich nichts verpasst, bietet die Plattform Ski amadé SENSATIONS einen richtig guten Überblick. Und das schon vor dem Urlaub. Bei den Ski amadé SENSATIONS geht es um besondere Plätze, die man im Skiurlaub einfach gesehen bzw. erlebt haben muss. Dazu gehören unter anderem atemberaubende Ausblicke und Plattformen genauso wie Speedstrecken oder beispielsweise eine Klangpiste, die man auf keinen Fall verpassen darf. Wer über Social Media seine Freunde am Urlaub teilhaben lassen möchte, bekommt hier schon die besten Tipps für Fotomotive, Fotopoints und viele weitere Vorschläge, die einfach „instagramable“ sind.

NEU: STAY Ski amadé – den Skiurlaub ressourcenschonend gestalten
Seit seiner Gründung gilt Ski amadé stets als Vorreiter in den jeweils aktuellen Fragen und Themen des Wintersports. Deshalb spielt das Thema Nachhaltigkeit und der achtsame Umgang mit den Ressourcen eine immer größere Rolle. Man setzt dabei auf einen offenen und ehrlichen Dialog mit seinen Gästen.
Denn auch für viele Skibegeisterte wird dieses Thema immer wichtiger. Doch wie kann man den Skiurlaub möglichst nachhaltig gestalten und ist ein Skitag wirklich so umweltschädlich wie oft behauptet? Um einen möglichst ressourcenschonenden Urlaub geht es auf der Online-Plattform www.skiamade.com/stay. Ski amadé räumt dort mit so manchem Mythos rund um das Thema auf, Informiert über Wissenswertes und gibt zahlreiche Tipps, was man selbst für einen nachhaltigeren Skiurlaub tun kann. Gegliedert sind die Informationen in folgende Bereiche, die für die Urlaubsplanung wichtig sind: Anreise und öffentliche Verkehrsmittel, umwelt-zertifizierte Unterkünfte, Skibus, regionale Kulinarik, Skipasskauf und Skiverleih.

„my Ski amadé Friends Club“: Das Bonusprogramm für treue Skiport-Fans
Österreichs größtes Skivergnügen gibt es mittlerweile seit über 20 Jahren, in denen sich eine starke Ski amadé-Community gebildet hat. Gerade nach den letzten beiden Skisaisonen – mit ihren pandemiebedingten Einschränkungen – möchte man seinen treuen Gästen Danke sagen. Deshalb bieten die fünf Top-Skiregionen – Salzburger Sportwelt, Schladming- Dachstein, Gastein, Hochkönig und das Großarltal – auch in diesem Jahr mit dem my Ski amadé Friends Club den Ski-Fans coole Angebote und zahlreiche Vorteile.

Der „my Ski amadé Friends Club“ bietet den Ski-Fans coole Angebote und zahlreiche Vorteile. Foto: Ski amadé

Als Clubmitglied erhält man eine eigene „Friends Card“, die als Skipass-KeyCard gilt und immer wieder von zuhause aus, jedes Mal aufs Neue mit dem gewünschten Skipass, aufgeladen werden kann. Zudem hält der Club für seine Friends exklusive Vorteile während der gesamten Skidestination parat – wie Partneraktionen und Skipässe. Im Falle einer Pistenrettung werden die Kosten übernommen (Ausnahme: Heli-Rettung). Vorteile bietet das Bonusprogramm übrigens auch neuen Skigästen, die sich online dafür anmelden können. Und neu in dieser Saison – auch Familien können vom Programm profitieren. Mit der FAMILY MEMBER CARD kommen nun alle Familienmitglieder in den Genuss von Clubvorteilen.
Weitere Informationen zum my Ski amadé Friends Club und wie man sich anmelden kann, findet man unter: www.skiamade.com/my

Neu in der Saison 2022/23: Alle Familienmitglieder kommen mit der FAMILY MEMBER CARD in den Genuss von Clubvorteilen. Foto: Ski amadé

Skitouren in Ski amadé: Neue ausgewiesene Pistentouren-Routen
Für viele Skifahrer ist es eine schöne Bereicherung im Skiurlaub, bei einer Pistentour die Natur noch einmal anders und intensiv zu erleben. Allerdings ist dies auf den Pisten von Ski amadé meist nicht möglich, um Gefahrensituationen mit den abfahrenden Skigästen zu verhindern.
Deshalb gibt es für Skitourengeher in dieser Saison ein besonderes Angebot: Es wurden in einer großen gemeinsamen Initiative mit den Seilbahngesellschaften insgesamt 28 ausgewiesene Aufstiegsspuren mit einer Skiabfahrtsmöglichkeit auf den präparierten Pisten geschaffen. Das sorgt nicht nur für zusätzliche Sicherheit auf den Pisten, sondern auch dafür, dass die Natur geschont wird. Die ausgewiesenen Pistentouren-Routen verhindern die Zerstörung von Jungwäldern und der Vegetation und garantieren die nötige Ruhe, die das Wild braucht.
Integriert ist die Nutzung diese 28 Pistentouren-Routen und Abfahrten im Skipass bzw. in den ALL-IN Cards.
Infos
zu den Pistentouren-Routen: www.skiamade.com/pistentouren-routen

TIPP: Wichtige Hinweise und Regeln für Covid unter www.skiamade.com/corona. Für das SalzbugerLand unter www.salzburgerland.com/de/coronavirus/

Weitere Infos:
www.skiamade.com
www.genboeckpr.de
www.salzburgerland.com
www.austria.info

Written By
More from NEWS Redaktion
Frischer Powder in „good old“ Breckenridge
Drei Meter Schnee seit Saisonstart, alle Lifte in Betrieb und eine ebenfalls...
mehr lesen
0 replies on “Beste Skierlebnisse in der neuen Wintersaison”