Dolomiti Superski: Schneespaß in zwölf Skigebieten

Zum Kronplatz gehören 119 Pistenkilometer und 34 Lifte. Foto: Wisthaler.com.

Die 45. Wintersaison von DOLOMITI SUPERSKI ist bereits gestartet und die Bedingungen für die Skiurlauber sind ideal. Allein im Sommer 2018 wurden rund 65 Millionen Euro in neue Lifte, Pisten und in die Modernisierung von Beschneiungsanlagen investiert, um den Skigästen exzellente Schneeverhältnisse, Komfort und bestmögliche Sicherheitsstandards zu garantieren.

Text: Rocchi PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann
Bild oben: Zum Kronplatz gehören 119 Pistenkilometer und 32 Lifte. Foto: Wisthaler.com.

Mit dem Dolomiti Superski kann man bei 450 Liften und 1.200 km Skipisten in zwölf Skigebieten in den Winter starten. Foto: Wisthaler.com.

Das Ziel, nicht nur führend in der internationalen Wintertourismusbranche zu sein, sondern Jung & Alt mit den jeweils passenden Angeboten zum Spaß auf der Piste zu motivieren und die „Weißen Wochen“ im Bewusstsein der Familien zu stärken, hat Dolomiti Superski seit über vier Jahrzehnten dabei nie aus den Augen verloren. 450 Lifte, 1.200 km Skipiste und 28 Snowparks in rund 50 Ortschaften und zwölf Skigebieten könnten in puncto Zuverlässigkeit und Qualität nicht besser ausgestattet oder vorbereitet sein.
Bis zum Anfang/Mitte April 2019 dauert die Wintersaison. Traditionsgemäß werden einzelne Lifte und Pisten, je nach Wetterbedingungen, im November früher öffnen und andere werden sogar bis zum 1. Mai 2019 geöffnet sein. Die Sellaronda ist vom 6. Dezember 2018 bis 7. April 2019 offen.
In den Skigebieten Cortina d’Ampezzo, Kronplatz, Alta Badia, Gröden, Val di Fassa, 3 Zinnen Dolomites, San Martino di Castrozza und Gitschberg-Jochtal Brixen wurden zur Wintersaison 2018/19 zahlreiche Lifte mit neuen, hochmodernen Anlagen ersetzt. Zudem wurden in allen zwölf Skigebieten von Dolomiti Superski Optimierungsarbeiten an den bestehenden Beschneiungsanlagen durchgeführt – das gesamte Investitionsvolumen in diesem Jahr beträgt rund 65 Millionen Euro.

Skigebiet in Cortina d´Ampezzo. Foto: www.bandion.it.

Auch für die anstehende Wintersaison hält Dolomiti Superski eine ganze Reihe von interessanten Sonderangeboten für Ski- und Snowboardfreaks, Familien mit Kindern sowie Senioren parat, die den Winterurlaub zum preisgünstigen Spaß werden lassen:
Sonderangebot 4=3 Dolomiti Super Première 2018
Ab vier gebuchten Tagen ein Urlaubstag inkl. Hotel, Skipass, Skiverleih und Skikurs geschenkt. Das besonders günstige Special zum Saisonauftakt gilt  bis 22. Dezember 2018. Gültig in den teilnehmenden Betrieben in den offenen Skigebieten. Letzter Tag für den Skipasskauf: 19.12.2018; letzter gültiger Skipasstag 22.12.2018.
Sonderangebot Dolomiti Classics 2018-2019 – Live beim Weltcup dabei sein
Die großen Klassiker in den Dolomiten hautnah erleben – mit attraktiven Arrangements, die neben Unterkunft und Skipass auch Tickets für die großen Highlights enthalten: Ski Weltcup Gröden (14.- 15.12.2018), Ski Weltcup Alta Badia (16.-17.12.2018), Ski Weltcup Kronplatz (15.01.2019) und der Ski Weltcup Cortina d’Ampezzo (19.-20.01.2019).

Sonderangebot Dolomiti Super Sun 2019
Die schönsten Tage des Skiwinters mit viel Sonne und einem Gratis-Skitag bei sieben gebuchten Urlaubstagen genießen – vom 16. März bis Saisonende 2019, je nach Öffnungszeiten der Skigebiete in den teilnehmenden Betrieben.

DOLOMITI SUPERSKI – besonders familienfreundlich
Kostenloser Skipass für Kinder bis acht und Ermäßigungen für Jugendliche bis 16 Jahre. Dieses Angebot gilt während der gesamten Wintersaison und enthält einen kostenlosen Skipass (von 1 bis 31 Tagen, ausgenommen acht Tage Wahlabo in der Saison und die Wertkarten) für Kinder unter acht Jahren (nach dem 30.11.2010 geboren), bei gleichzeitigem Erwerb eines Skipasses des gleichen Typs für Erwachsene. Wird keine Erwachsenenkarte dazugekauft, gilt für die Kinderkarte eine Ermäßigung von 50 Prozent.
Auch für Jugendliche gibt es besondere Vergünstigungen beim Kauf von Skipässen. So erhalten Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren (nach dem 30.11.2002 geboren) eine Ermäßigung von 30 Prozent auf den Skipass (1-31 Tage, ausgenommen Saisonskipässe, 8 Tage Wahlabo in der Saison und die Wertkarten).

Mehrköpfige Familien fahren besonders günstig mit DOLOMITI SUPERSKI
Weitere Ermäßigungen für Familien auf Skipässen (2-31 Tage) bei gleichzeitigem Kauf von mehr als zwei Skipässen für Junioren und Eltern. Familienbogen bzw. Nachweis erforderlich.

Kabinenbahn im Gebiet Drei Zinnen Sextner Dolomiten. Foto: DSS/Christian Tschurtschenthaler.

Der persönliche Bereich „MY DOLOMITI“ enthält alle wichtigen und beliebten Dienste und Features. Ein Dashboard bietet einen Überblick zu allen integrierten Diensten von “MY DOLOMITI”: neben der Verwaltung des eigenen Profils mit Foto und persönlichen Daten, erhält der Nutzer eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten zu seiner skifahrerischen Leistung: gefahrene Pistenkilometer während der laufenden Saison, den überwundenen Höhenunterschied, die gesammelten Skitage, die Anzahl der benutzten Lifte, den Wiederholungsindex bei den Liften, den Tag mit dem größten Höhenunterschied, den Tag mit der längsten gefahrenen Strecke und den Tag mit den meisten benutzten Liften.
Während der Wintersaison 2018/19 können alle Gäste von Dolomiti Superski auch ohne große Anstrengung am neuen Rewardingprogramm teilnehmen. Es genügt in den Leistungsklassen „Benutzung verschiedener Lifte“, „gefahrene Höhenmeter“ und „besuchte Skigebiete“ die vorgegebenen Mindestlevels zu überschreiten. Am Ende der Saison werden dann unter allen Teilnehmern, die das Pensum der Einzelklassen geschafft haben, tolle Preise verlost: Saisonkarten von Dolomiti Superski, Wellness-Wochenenden in ausgewählten 4-Sterne-Hotels in den Dolomiten, Skianzüge von Mountain Force, UWEX-Skihelme samt Skibrille und Skimaterial.
Ein Renner im „Mobile-Bereich“ ist die App „3D SUPERSKI“. Sie wurde für die Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android entwickelt und hält eine Vielzahl an nützlichen Informationen und Utilities für den Nutzer parat. Wer sich mit einem eigenen Nutzerprofil anmeldet, erhält Basisinformationen zum Gebiet, etwa den Betriebszustand der Aufstiegsanlagen, das Wetter und die Webcams in den 12 Tälern von Dolomiti Superski. In der Homepage sind die wichtigsten Unterthemen grafisch angerissen: News, 3D-Skimaps, Onlinekauf von Skipässen und der Ski Planner zum Vorausplanen der Skirouten vor Ort zu Ort.

Infos:
www.dolomitisuperski.com
www.visittrentino.it/de
www.sellaronda.info
www.valgardena.it
www.altabadia.org
www.dolomiti.org
www.kronplatz.com
www.fassa.com
www.drei-zinnen.info
www.sanmartino.com
www.gitschberg-jochtal.com
www.trentino.com
www.rocchi-pr.de
www.enit.de

Written By
More from NEWS Redaktion

Sonnenskilauf in Zell am See-Kaprun

Die Tage werden länger und die Temperaturen milder: Grund genug für Skifahrer...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.