Die Blck Eyed Peas werden mit ihrer einzigartigen Performance die legendäre Ischgl-Stage zum Beben. Foto: BEP

Von Gerhard Fuhrmann

Für den einen beginnt der Winter mit der ersten Schneeflocke, für den anderen mit dem ersten Schwung auf der Piste und dann gibt es noch jene, die auf das alljährliche Musikspektakel in den Schneeorten hinfiebern. Letztere meiden Openings mit Material-Tests oder profane Hüttenparties – sie wollen Rock- und Pop-Konzerte angesagter ausländischer oder heimischer Stars sowie internationale DJ´s im Tal oder auf der Höh´, die aus dem Eventkalender nicht mehr wegzudenken sind. Begonnen hat diese Entwicklung im Jahr 1995, wo in Ischgl (Tirol) Elton John den Berg zum Beben brachte und seitdem die Stars sich in den österreichischen Winterzentren die Klinke in die Hand geben. Auch in der Saison 2023/24 bieten die Orte und Berge des Nachbarlandes Musik vom Feinsten im Schnee – meist in Kombination mit Übernachtung, Skipass und Konzert-Ticket.
www.ski-stories.de stellt in einer Serie die angesagtesten Festivals vor. Folge 9: Ischgl

Das Saisonfinale feiert Ischgl am 30. April 2024 beim „Top of the Mountain Closing Concert“ mit den Black Eyed Peas. Ab 13:00 Uhr bringen die vielfach ausgezeichneten US-amerikanischen Hip-Hopper mit ihrer einzigartigen Performance die legendäre Ischgl-Stage zum Beben. Im Ischgl-Repertoire: Klassiker wie „I Gotta Feeling“, „Where Is The Love?“ oder „Boom Boom Pow“. Aber auch neuere Hits wie „Ritmo”, „Girl Like Me” und „Don’t You Worry“ wird es in der Silvretta Arena auf 2.300 Höhenmetern geben.

Die Balck Eyed Peas werden mit ihrer einzigartigen Performance die legendäre Ischgl-Stage zum Beben bringen.. Foto: BEP

Doch vorher stehen im Rahmen der „Spring Blanc“-Eventreihe noch weitere Top-Stars auf der Bühne. Beispielsweise am 31. März ist beim „Top of the Mountain Easter Concert” die Deutsch-Rapperin Nina Chuba ab 13 Uhr auf der Idalp zu Gast. Die gleiche Location nutzt am 14. April ab 13 Uhr der Austro-Star Andreas Gabalier beim „Top of the Mountain Spring Concert”. Ihm folgt am 21. April „The Boss Hoss“ beim „Internationalen Frühlingsschneefest Alp Trida” auf der Alp Trida.

Bei den Abschlusskonzerten auf der Idalp werden die Stars von den Fans begeistert gefeiert. Foto. TVB Paznaun-Ischgl

Termine: Nina Chuba (31. März); Andreas Gabalier (14. April); The Boss Hoss (21. April) und Black Eyed Peas (30. April).

Locations: Idalp und Alp Trida.

Konzertbeginn: Nina Chuba, Andreas Gabalier, Boss Hoss und Black Eyed Peas alle ab 13 Uhr.

Tickets Nina Chuba: Erwachsene 72 €/Kinder 45 € (am Konzerttag sind keine Fußgängertickets bzw. 1/2-Tagesskipässe erhältlich); Andreas Gabalier: Erwachsene 110 €/Kinder 69 €; Boss Hoss: Erwachsene 72 €/Kinder 45 €; Black Eyed Peas: Erwachsene 140 €/100 € (beide Konzerte im Tagesskipass enthalten)

Zur Silvretta Arena gehören 239 Pistenkilometer mit 45 Bahnanlagen. Foto: TVB Paznaun-Ischgl

Skigebiet: Insgesamt 239 Pistenkilometer mit 45 Bahnanlagen
Die Pisten der Silvretta Arena sind für Wintergäste bis einschließlich 1. Mai 2024 geöffnet.

Silvretta-Skipass Erwachsene/Kinder:  2 Tage 142 €/85 €; 3 Tage 210,50/120,50 €; 6 Tage 387 €/220,50 (Diese Preise gelten an Tagen ohne Konzert).

Infos:
www.ischgl.com
www.samnaun.ch
www.hansmannpr.de
www.tirol.at
www.austria.info

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion
Rock meets Snow (9) Saalbach Hinterglemm
Von Gerhard Fuhrmann Obwohl es im Tal noch Grün ist und manche...
mehr lesen
0 replies on “Rock meets Snow (9) Ischgl”