Tagsüber Mitfiebern, abends Romantik genießen!

Beim BMW IBU Weltcup Biathlon im Pillerseetal ist die Weltelite am Start. Foto: Marion Pichler.

Das PILLERSEETAL im östlichen Zipfel der Kitzbüheler Alpen ist von 12. bis 15. Dezember 2019 Mekka der nordischen Sportwelt – darf’s dann auch noch ein bisschen „Magischer Advent“ sein? Der startet bereits am 29. November mit zahlreichen Veranstaltungen.

Text: TVB Kitzbüheler Alpen-Pillersee
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Zum BMW IBU Weltcup Biathlon reist die internationale Elite an, begleitet und bejubelt von tausenden Fans. Höchstleitungen, Wettkampf-Fieber und Party-Stimmung: Aus diesem Mix setzt sich der besondere Reiz zusammen, für den Hochfilzen im PillerseeTal bekannt ist. Aber die Pillerseetaler lieben auch den Advent. Schon immer. Jedes der fünf Dörfer – Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring – mit ihren insgesamt rund 10.000 Einwohnern, die sich inmitten der Kitzbüheler Alpen an die Berge schmiegen, hat seine besonderen Traditionen und Bräuche in der Vorweihnachtszeit.

Tagsüber Mitfiebern, abends Romantik genießen. Wenn der BMW IBU Weltcup Biathlon von 12. bis 15. Dezember in Hochfilzen Station macht, wird das Pillerseetal zur Showbühne.

Beim BMW IBU Weltcup Biathlon im Pillerseetal ist die Weltelite am Start. Foto: Marion Pichler.

Im permanenten Weltcup-Austragungsort, der sich zudem bereits dreimal als Gastgeber der Weltmeisterschaft bewiesen hat, sind Zuschauer immer ganz nah dran, denn das Geschehen auf den unterschiedlichen Streckenabschnitten wird auf Großbildleinwänden live übertragen. Mitfiebern macht hungrig. Foodtrucks im Stadion und die Festhalle halten von der Bratwurst über Burger bis hin zu klassischen Tiroler Schmankerl ein breites Angebot bereit.

Zur Entspannung gibt’s Live-Musik. Abends trifft man sich zu den Aftershowparties und feiert bis in die Nacht. Das Beste: Die tiefverschneite Szenerie im Schneeloch Tirols (durchschnittliche Neuschneemenge pro Jahr 6,71 Meter) sorgt für die nötige Wintertraumkosmetik – auch abends, wenn Besucher den Tag auf einem der schönsten Adventsmärkte Tirols ausklingen lassen: So gut wie kein elektrisches Licht, dafür schwimmende Kerzen, Fackeln und wärmende Feuerschalen leuchten den Weg zum Christkindldorf am See inmitten der winterlichen Bergwelt – der beste Tipp für Romantiker eben. Die Öffnungszeiten des Christkindldorf am See: 7. und 8. Dezember 14-20 Uhr, sowie 14. und 15. Dezember 14-20 Uhr.

Beim Christkindldorf am See kann man einheimische Kunst und Spezialitäten erleben. Foto: ofp Kommunikation.

Den Mittelpunkt bilden urige Holzhütten, die mit viel Liebe zum Detail geschmückt sind. Hier können Besucher Glasbläserinnen, Holzschuhmacherinnen, Drechslern und Federkielstickern zuschauen, die im Pillerseetal zuhause sind und mit faszinierender Fingerfertigkeit überzeugen. Geschichtenerzähler ziehen in ihren Bann, alte Weisen und Lieder erklingen und für Kinder gibt es ein eigenes Programm. Dazu Punsch oder Glühwein und natürlich Tiroler Spezialitäten.

Übrigens: Das Glockengießerdorf in Waidring überrascht schon am 30. November mit adventlichem Zauber. Der Handwerk-, Kunst-, und Bauernmarkt bietet perfekte Inspiration für Geschenkideen.

Infos: 
www.pillerseetal.at
www.kitzbueheler-alpen.com
www.w-m-p.at
www.austria.info

 

Written By
More from NEWS Redaktion

Goldener Herbst zwischen Gletscher und Seen

Wandern, radeln, golfen: Wenn die Hitze des Sommers sich langsam legt, verwandeln...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.