G´scheit Skifahren im März

Auf 44 Pistenkilometer kann man in Zauchensee „G`scheit Skifahren“.

Wintersportler in ZAUCHENSEE haben es gut. Dank der Lage zwischen 1.000 Metern auf Höhe der Talstation in Flachauwinkl und dem höchsten Punkt auf 2.100 Metern am Gamskogel sind die Wintersportbedingungen über den gesamten Winter perfekt. Besonders reizvoll ist Skifahren in der zweiten Hälfte der Saison, in der Spezialangebote für kleine und große Wintersport-Fans zur Verfügung stehen.

Text: TOC Agentur für Kommunikation
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Zauchensee verwöhnt derzeit seine Gäste mit hervorragenden Pistenverhältnissen. Aktuell gibt es auch wieder jede Menge weißen Nachschlag von oben. Zudem feierte das im Salzburger Land gelegene Skigebiet in diesem Jahr 40-jähriges Skiweltcup-Jubiläum. 1980 gab es hier die ersten Weltcuprennen, die erst kürzlich mit der legendären Abfahrt der Damen auf dem Gamskogel und einer alpinen Kombination einen neuen Höhepunkt setzten.

Auf 44 Pistenkilometer kann man in Zauchensee „G`scheit Skifahren“.

Genusscarver, Freerider und Familien: Hier können alle g`scheit Skifahren
„G`scheit Skifahren“ ist das Motto in Zauchensee: Das gilt nicht nur für die 44 Pistenkilometer rund um Gamskogel, Rosskopf und Tauernkar, wo Wintersportler auf den Spuren der Weltcupstars Ihre Schwünge ziehen können. Freerider freuen sich über hochkarätige Varianten wie die „Gamskogel East“ oder die Skiroute Richtung Flachauwinkl. Perfekt wird das Erlebnis, wenn einem die einheimischen Guides die besten und vor allem sichersten Routen zeigen. Dazu ein Tipp: An den beiden Talstationen Weltcuparena Zauchensee und Highport Flachauwinkl sind Check-Points vorhanden, an denen Lawinenpiepser auf ihre Funktionsfähigkeit getestet werden können. Für Spaß auf der Piste sorgt der Familypark am Rosskopf, wo Einsteiger erste Erfahrungen mit Airtimes, Boxes und Rookies machen können. Die ideale Ergänzung für höhere Ansprüche ist der „Absolut Park“ am Shuttleberg, auf der anderen Bergseite der Skischaukel in Flachauwinkl Richtung Kleinarl.

Darüber hinaus begeistert Zauchensee auch Familien und Genussskifahrer, die sich auf breite, perfekt präparierte Pisten freuen können. Ein wirklicher Geheimtipp ist das kleine, aber feine Skigebiet  Radstadt/Altenmarkt  mit  seinen  übersichtlichen  Pisten,  spektakulären  Aussichten, gemütlichen Hütten sowie Funslopes und dem Fichtelland für den Nachwuchs. Ein weiterer Klassiker ist die sechs Kilometer lange Rodelbahn Königslehen, die man von Radstadt aus bequem mit der Seilbahn erreicht. Die Bahn ist noch dazu beleuchtet: Erleben Sie jeden Dienstag und Freitag auch abends den Reiz der Nacht und den Speed auf zwei Kufen.

Für den Sonnenskilauf gibt es in Zauchensee günstige Angebote für Groß und Klein. Foto: Liftgesellschaft Zauchensee/C. Schartner.

Starke Angebote in Zauchensee und Ski amadé
Spaß im Schnee zu attraktiven Preisen. Dafür sorgen Spezialangebote während der gesamten Saison. Zu ausgewählten Terminen im März bis Saisonende haben Genusssportler ab Jahrgang 2000 oder früher geboren, die Möglichkeit, vier Tage Skivergnügen zum Preis von nur drei zu bekommen. Zur Osterfamilienaktion ab 14. März fahren Kinder bis 15 Jahre sogar frei, wenn ein Elternteil zumindest einen 6-Tages-Skipass kauft. Senioren ab Jahrgang 1960 können vom 28. März bis 4. April 2020 das Sixty Plus Package wahrnehmen. Dabei bekommen sie zu sieben Tagen Winterurlaub in einer der teilnehmenden Unterkünfte einen 6-Tages-Skipass inklusive.

Zur Osterfamilienaktion gibt es für den Nachwuchs günstige Angebote.

Das Gute liegt so nah: nur 700 Meter von der Tauernautobahn zur Seilbahn
Skifahren in Zauchensee ist nicht nur schön, sondern auch bequem. Neben der klassischen Anfahrt über Altenmarkt nach Zauchensee auf 1.350 Metern Höhe mit – für Tagesskifahrer – kostenloser Parkgarage, Sportgeschäften mit Skiverleih und zahlreichen Gastronomiebetrieben empfehlen wir die attraktive und bequeme Anreise ins Skigebiet über Flachauwinkl: Von der Autobahnausfahrt Flachauwinkl sind es nur 700 Meter zur Talstation der Highliner Seilbahn. Diese bringt die Gäste in rund acht Minuten zur Bergstation und damit mitten ins Skigebiet.

Infos:
www.zauchensee.at
www.gamskogel.at
www.altenmarkt-zauchensee.at
www.skiamade.com
www.toctoc.info
www.salzburgerland.com
www.austria.info

 

 

Written By
More from NEWS Redaktion

Das Tiroler Schneeschuh-ABC

Schneeschuhwandern kann jeder. Egal ob groß oder klein, ob jung oder alt,...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.